Radikale Wirklichkeiten

Festivalarbeit als performatives Handeln

In den Theaterwissenschaften entwickelt sich das Forschungsfeld der »festivals studies« stetig weiter. Die Beiträger*innen des Bandes rücken erstmals die Arbeit an Festivals in den Fokus der Betrachtung und diskutieren sie hinsichtlich ihres performativen Potenzials in praxisorientierten Gesprächen, Essays und Aufsätzen. Diese bilden im Zusammenspiel einen Ansatz für eine radikale und ganzheitliche Betrachtung von Theaterfestivals und zeigen das Wechselspiel zwischen Ästhetik, Ökonomie und Kulturproduktion auf.

38,00 € *

6. Oktober 2021, 216 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5888-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Julia Buchberger

Julia Buchberger, Universität Hildesheim, Deutschland

Patrick Kohn

Patrick Kohn, Universität Hildesheim, Deutschland

Max Reiniger

Max Reiniger, Universität Hildesheim, Deutschland

»Die vielseitigen Beiträge des Sammelbands, deren Ausgestaltung zwischen Theorietiefe und Praxisnähe deutlich variiert, bieten eine kurzweilige und abwechslungsreiche Leseerfahrung.«
Hanna Huber, [rezens.tfm], 2 (2021)

 

Autor_in(nen)
Julia Buchberger / Patrick Kohn / Max Reiniger (Hg.)
Buchtitel
Radikale Wirklichkeiten Festivalarbeit als performatives Handeln
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
216
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 4 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-5888-0
DOI
10.14361/9783839458884
Warengruppe
1786
BIC-Code
ANS KJM
BISAC-Code
PER014000 PER011020 BUS041000
THEMA-Code
ATDS KJM
Erscheinungsdatum
6. Oktober 2021
Auflage
1
Themen
Kultur, Kulturmanagement, Kunst, Theater
Adressaten
Theaterwissenschaft, Kulturwissenschaft, Festival Studies sowie Theater- und Kulturschaffende
Schlagworte
Festival, Theater, Arbeit, Performativität, Ästhetik, Ökonomie, Kulturproduktion, Kultur, Kulturmanagement, Theatermanagement, Theaterwissenschaft, Kunstmanagement

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung