Soziale Arbeit und Selbstwirksamkeit

Die Chancen der Schüler*innenfirma als ganzheitliches Konzept

Die Entwicklung und Stärkung von Selbstwirksamkeitserwartung und Kompetenzen sowie eine Anregung zur Entwicklung eines beruflichen Selbstkonzepts sind zentrale Ziele der »Schüler*innenfirma«. Sabine Zimmermann diskutiert dieses ganzheitliche und integrative Konzept aus der Perspektive der Sozialen Arbeit und vor dem Hintergrund interaktionistisch-konstruktivistischer, partizipativer und ästhetischer Theorien. Dabei macht sie deutlich, warum die Soziale Arbeit dieses Konzept in ihrem Handlungs- und Methodenrepertoire als ein eigenes Angebot stärker berücksichtigen sollte – insbesondere in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in sozial benachteiligten Stadtteilen.

48,00 € *

27. Oktober 2021, ca. 330 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5923-8

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Oktober 2021

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Sabine Zimmermann

Sabine Zimmermann, Hochschule Ludwigshafen, Deutschland

Autor_in(nen)
Sabine Zimmermann
Buchtitel
Soziale Arbeit und Selbstwirksamkeit Die Chancen der Schüler*innenfirma als ganzheitliches Konzept
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 330
Ausstattung
kart., Klebebindung, 28 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8376-5923-8
Warengruppe
1578
BIC-Code
JKSN JNA
BISAC-Code
SOC025000 EDU036000
THEMA-Code
JKSN JNA
Erscheinungsdatum
27. Oktober 2021
Auflage
1
Themen
Arbeit, Bildung
Adressaten
Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Pädagogik
Schlagworte
Soziale Arbeit, Selbstwirksamkeit, Schüler*innenfirma, Berufliche Orientierung, Konstruktivismus, Bildung, Arbeit, Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Bildungsforschung, Arbeitsökonomie, Pädagogik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung