Verdrängter Antisemitismus

Eine empirisch fundierte Entwicklung des Begriffs der Abwehr als soziale Handlung

Nicht nur die Existenz von vergangenem, sondern auch von gegenwärtigem Antisemitismus wird oftmals verdrängt. Hierbei handelt es sich nicht allein um ein psychisches, sondern auch um ein soziales Geschehen. Welche Funktionen erfüllen aber soziale Verdrängungsmechanismen und -argumentationen und welche Formen nehmen sie in (Alltags-)Gesprächen an? Diese Fragen beantwortet Michael Höttemann durch die Entwicklung des Begriffs der Abwehr als sozialer Handlung theoretisch und illustriert sie anhand einer Analyse von Interviews sowie von Gruppendiskussionen zur Debatte über Günther Grass' Gedicht »Was gesagt werden muss«.

39,00 € *

27. Januar 2022, ca. 340 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5932-0

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Januar 2022

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Michael Höttemann

Michael Höttemann, Villigster Forschungsforum zu Nationalsozialismus, Rassismus und Antisemitismus e.V., Deutschland

Autor_in(nen)
Michael Höttemann
Buchtitel
Verdrängter Antisemitismus Eine empirisch fundierte Entwicklung des Begriffs der Abwehr als soziale Handlung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 340
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-5932-0
Warengruppe
1729
BIC-Code
JFC JFSR1
BISAC-Code
SOC022000 SOC049000
THEMA-Code
JBCC QRJP
Erscheinungsdatum
27. Januar 2022
Auflage
1
Themen
Kultur, Gesellschaft, Judentum, Sprache
Adressaten
Antisemitismus- und Rassismusforschung, Soziologie, Psychoanalyse, Diskursive Psychologie
Schlagworte
Antisemitismus, Rassismus, Verdrängung, Abwehrmechanismus, Leugnung, Kommunikationslatenz, Günther Grass, Gesellschaft, Kultur, Sprache, Kultursoziologie, Qualitative Sozialforschung, Jüdische Studien, Politische Soziologie, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung