Widerständiges Wissen

Herbert Marcuses Protesttheorie in Diskussion mit Intellektuellen der Refugee-Bewegung der 2010er Jahre

In den 2010er Jahren gewann die selbstorganisierte Refugee-Bewegung mit Protestmärschen, Besetzungen und der Verhinderung von Abschiebungen an Sichtbarkeit. Eine radikale Kritik wurde ebenso formuliert wie Utopien gesellschaftlicher Transformation. Worauf zielt dieses Bedürfnis nach Befreiung? Welche Organisationsformen schaffen echte Solidarität? Und welcher Protest wird wie in dieser Gesellschaft (re)integriert? Diese Fragen haben auch Herbert Marcuse beschäftigt. Lisa Doppler diskutiert seine Protesttheorie mit organischen Intellektuellen der Refugee-Bewegung. Dabei geht es um die Deutung der Bewegung und darum, Kritische Theorie in der Praxis mit feministischem und dekolonialem Anspruch neu zu erkunden.

39,00 € *

27. Dezember 2021, ca. 350 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5941-2

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Dezember 2021

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Lisa Doppler

Lisa Doppler, Justus-Liebig-Universität Gießen, Deutschland

Autor_in(nen)
Lisa Doppler
Buchtitel
Widerständiges Wissen Herbert Marcuses Protesttheorie in Diskussion mit Intellektuellen der Refugee-Bewegung der 2010er Jahre
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 350
Ausstattung
kart., Klebebindung, 3 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-5941-2
Warengruppe
1722
BIC-Code
JHBA JFFD HPCF
BISAC-Code
SOC026000 SOC007000 PHI040000
THEMA-Code
JHBA JBFG QDHR
Erscheinungsdatum
27. Dezember 2021
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Flucht, Migration
Adressaten
Soziologie, Sozialpsychologie, Anthropologie, Philosophie, Politikwissenschaft, Migrationsforschung
Schlagworte
Kritische Theorie, Geflüchtete, Refugee-Bewegung, Antirassismus, Dekoloniale Theorie, Solidarität, Herbert Marcuse, Soziale Bewegung, Flucht, Gesellschaft, Migration, Soziologische Theorie, Flüchtlingsforschung, Soziale Bewegungen, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung