Geschlecht als kontingente Praxis im Sportunterricht

Eine videobasierte Praxeographie

Praxis ist durch Routinisiertheit bei gleichzeitiger Vollzugsoffenheit gekennzeichnet. Vor diesem Hintergrund bestimmt Gianna Wilm Geschlecht als kontingente Praxis und nimmt Geschlechteraktualisierungen im Sportunterricht in den Blick. Mithilfe videobasierter Praxeographie zeigt sie auf, wie geschlechtskonstruierende Praktiken in der Unterrichtspraxis routinisiert mitvollzogen, situativ (re)produziert und in einem Wechselspiel von doing und undoing gender durch die Teilnehmer*innen aktiv verhandelt werden. Über die Verknüpfung von Theorie, Methodologie und Empirie leistet sie einen Beitrag zur differenzierten Beschreibung der Bedeutung der Kategorie Geschlecht im Unterricht.

45,00 € *

7. Oktober 2021, 310 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5951-1

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Gianna Wilm

Gianna Wilm, Universität Hildesheim, Deutschland

Autor_in(nen)
Gianna Wilm
Buchtitel
Geschlecht als kontingente Praxis im Sportunterricht Eine videobasierte Praxeographie
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
310
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 32 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-5951-1
DOI
10.14361/9783839459515
Warengruppe
1726
BIC-Code
JFSJ JNA
BISAC-Code
SOC032000 EDU036000
THEMA-Code
JBSF JNA
Erscheinungsdatum
7. Oktober 2021
Auflage
1
Themen
Geschlecht, Körper, Bildung
Adressaten
Soziologie, Pädagogik, Sportwissenschaft
Schlagworte
Unterrichtsforschung, Geschlecht, Praxistheorie, Videographie, Sportunterricht, Bildung, Körper, Gender Studies, Bildungsforschung, Qualitative Sozialforschung, Bildungssoziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung