Zombies in der Kirche

Das Zombie-Motiv als Allegorie der Säkularisierung in The Walking Dead und Fear the Walking Dead

Das Kontrastpaar »Zombies und Kirche« schlägt sich teils prominent in der Popkultur nieder: Quality TV-Formate wie The Walking Dead inszenieren die titelgebenden Untoten in christlich-religiösen Kontexten. Daniel Hercenberger nimmt eine theologische Filmanalyse der US-amerikanischen Serien The Walking Dead und Fear the Walking Dead vor und zeigt anhand exemplarischer Szenen und Figuren, wie postmortale Existenzen Säkularisierungsprozesse versinnbildlichen. Die kulturhistorische Betrachtung des figuralen Motivs macht deutlich, dass sich die Figur des Zombies im Besonderen für eine derartige Allegorisierung eignet.

44,99 € *

3. September 2021, 376 Seiten
ISBN: 978-3-8394-5969-0
Dateigröße: 6.04 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Daniel Hercenberger

Daniel Hercenberger, Hochschule Hannover, Deutschland

»Die Erforschung des ›Walking-Dead-Universums‹ von Daniel Hercenberger ist beeindruckend.«
Hans Helmut Prinzler, www.hhprinzler.de, 19.11.2021
Autor_in(nen)
Daniel Hercenberger
Buchtitel
Zombies in der Kirche Das Zombie-Motiv als Allegorie der Säkularisierung in The Walking Dead und Fear the Walking Dead
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
376
Ausstattung
48 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8394-5969-0
DOI
10.14361/9783839459690
Warengruppe
1510
BIC-Code
JFC JFD APFA HRA
BISAC-Code
SOC022000 SOC052000 PER004030 REL000000
THEMA-Code
JBCC JBCT ATF QRA
Erscheinungsdatum
3. September 2021
Themen
Film, Religion
Adressaten
Theologie, Filmwissenschaft, Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Theologie, Religion, Kirche, Film, Filmwissenschaft, Zombie, The Walking Dead, Fear The Walking Dead, Serie, Quality-TV, Säkularisierung, Popkultur, Cultural Studies, Religionswissenschaft, Religionssoziologie, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung