Götzendämmerung – Kunst und Künstliche Intelligenz

Every new beginning comes from some other beginning's end – Seneca.

Die hypermoderne Verschiebung der Aufmerksamkeit von Künstler:innen zum maschinellen Prozess, der den künstlerischen Akt zur Mittelwertermittlung von Datenstrukturen reduziert, ist vollzogen. Der Mensch ist in ein neues, epochales Verhältnis zur Maschine eingetreten. Die Beiträger:innen des Bandes zeigen, dass Kunst gleichzeitig immer mehr in den Alltag des politisch-sozialen Raumes hineinwächst und im ästhetischen Kontext ein neues Verhältnis zwischen Mensch und Maschine schafft. »Götzendämmerung« war der Auftakt zu einer Reihe von Ausstellungen im Haus der Kunst München und ist nun dessen Dokumentation, Reflexion und Fortführung.

25,99 € *

3. September 2021, 154 Seiten
ISBN: 978-3-8394-5976-8
Dateigröße: 7.92 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Bernhard J. Dotzler

Bernhard J. Dotzler, Universität Regensburg, Deutschland

Berkan Karpat

Berkan Karpat, Haus der Kunst München, Deutschland

Autor_in(nen)
Bernhard J. Dotzler / Berkan Karpat (Hg.)
Buchtitel
Götzendämmerung – Kunst und Künstliche Intelligenz
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
154
Ausstattung
32 Farbabbildungen, 4 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8394-5976-8
DOI
10.14361/9783839459768
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD AFKV
BISAC-Code
SOC052000 ART057000
THEMA-Code
JBCT1 AFKV
Erscheinungsdatum
3. September 2021
Themen
Medien, Internet, Kunst
Adressaten
Kunstgeschichte, Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft, Kulturschaffende, Ausstellungsmacher*innen, Galerist*innen, KI-Forscher*innen
Schlagworte
Künstliche Intelligenz, Kunst, Ästhetik, Medien, Gesellschaft, Internet, Digitale Medien, Medienästhetik, Medienkunst, Kunstwissenschaft, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung