Wie der Krieg ins Museum kam

Akteure der Erinnerung in Moskau, Minsk und Tscheljabinsk, 1941-1956

Der »Große Vaterländische Krieg 1941–1945« machte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der sowjetischen Museen, die ›muzejsciki‹, zu Akteuren der Erinnerung. An der Front, im Hinterland und in den besetzten Gebieten sammelten sie Relikte von Kämpfen und erlittenem Leid. Ihre zeitnahen und überraschend vielschichtigen Kriegsausstellungen fanden große Resonanz bei den Besucherinnen und Besuchern. Anne E. Hasselmann setzt den Fokus auf die Sammel-, Ausstellungs-, und Vermittlungsarbeit der ›muzejsciki‹ am Übergang von Erlebnis zur Erinnerung. Damit eröffnet sie neue Einblicke in die Gesellschaft im Stalinismus und schließt eine Lücke in der Erinnerungsgeschichte des Krieges, der das Selbstverständnis der russischen Gesellschaft bis heute prägt.

39,00 € *

27. Januar 2022, ca. 400 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5980-1

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Januar 2022

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Anne E. Hasselmann

Anne E. Hasselmann, Universität Basel, Schweiz

Autor_in(nen)
Anne E. Hasselmann
Buchtitel
Wie der Krieg ins Museum kam Akteure der Erinnerung in Moskau, Minsk und Tscheljabinsk, 1941-1956
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 400
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-5980-1
Warengruppe
1556
BIC-Code
HBLW GM JFC
BISAC-Code
HIS037070 ART059000 SOC022000
THEMA-Code
GLZ JBCC
Erscheinungsdatum
27. Januar 2022
Auflage
1
Themen
Museum, Erinnerungskultur
Adressaten
Geschichtswissenschaft, Osteuropäische Geschichte, Museologie, Memory Studies
Schlagworte
Museum, Sowjetunion, Zweiter Weltkrieg, Agency, Erinnerung, Russland, Stalinismus, Vernichtungskrieg, Erinnerungskultur, Geschichte des 20. Jahrhunderts, Museumswissenschaft, Zeitgeschichte, Geschichtswissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung