Hochschulen in der Pandemie

Impulse für eine nachhaltige Entwicklung von Studium und Lehre

Die Coronapandemie stellt Hochschulen vor bisher ungeahnte Herausforderungen. Digitalisierung und Online-Lehre bestimmen das Bild, während Campus und Seminarräume verwaisen. Welche Auswirkungen haben diese Veränderungen auf Studierende und Lehrende? Werden Diskriminierung und Exklusion durch digitale Lehre verstärkt oder gemindert? Und wie können Hochschulleitungen auf das »New Normal« reagieren? Die Zusammenführung von Forschungsergebnissen, Lessons Learned und Best Practice-Beispielen zeigt, wie sich Hochschulen – und Hochschullehre – durch die Erfahrungen aus der Pandemie verändern, und bietet Impulse für eine nachhaltige Hochschulentwicklung.

Kapitel-Übersicht

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 9
  3. Things will never be the same again

    Seiten 10 - 19
  4. Hochschulstrukturen in der Pandemie: Institutionelle Analysen

    Hochschulorganisation und akademische Selbstverwaltung in der Pandemie

    Seiten 22 - 37
  5. Die Corona-Taskforce Studium und Lehre an der Universität Duisburg-Essen

    Seiten 38 - 57
  6. Never walk alone

    Seiten 58 - 73
  7. Sprunginnovation und was jetzt?

    Seiten 74 - 89
  8. Krisenbedingte Selbstreflexion als Chance für Hochschulen und ihre Akteur*innen

    Seiten 90 - 103
  9. Innovation needs reflection

    Seiten 104 - 115
  10. Hochschulverwaltung im neuen Normalzustand oder war früher doch alles besser?

    Seiten 116 - 135
  11. Agile Arbeitsweisen auf dem Prüfstand

    Seiten 136 - 149
  12. Hochschule nach der Pandemie

    Seiten 150 - 163
  13. Bildungsgerechtigkeit in der Pandemie: systemische Perspektiven

    (Im)Mobilität, digitale Internationalisierung und internationaler Austausch

    Seiten 166 - 181
  14. Ungleichheiten aufdecken, Chancen entdecken

    Seiten 182 - 199
  15. Lernen unter COVID-19 Bedingungen

    Seiten 200 - 215
  16. Corona-Pandemie-Resilienz und ihre Bedeutung für Studienalltag und Studienerfolg

    Seiten 216 - 231
  17. Lehre auf Distanz

    Seiten 232 - 245
  18. Entwicklung eines Podcasts

    Seiten 246 - 261
  19. Hochschullehre in der Pandemie: Third Space

    Evaluationsansätze für digitale Hochschullehre

    Seiten 264 - 279
  20. Die Ermöglichung einer Communitiy of Practice unter Pandemiebedingungen

    Seiten 280 - 295
  21. Kommunikation in digitalen Lehr- und Lernsettings im Online-Semester 2020

    Seiten 296 - 311
  22. Corona und was dann?

    Seiten 312 - 329
  23. In Präsenz ODER online? Das ist überhaupt nicht die Frage

    Seiten 330 - 351
  24. Hochschullehrende in der Pandemie: Scholarship of Teaching and Learning

    Internationalisation in a Covid-world

    Seiten 354 - 371
  25. Plötzlich digital und noch viel besser

    Seiten 372 - 385
  26. Beratungslernen 2.0

    Seiten 386 - 399
  27. Dem eigenen Anspruch auf der Spur

    Seiten 400 - 415
  28. Beziehungsgestaltung als inkludierender Faktor der (digitalen) Lehre

    Seiten 416 - 435
  29. Autor*innen

    Seiten 436 - 446
  30. Abbildungen

    Seiten 446 - 448
Mehr
0,00 € *

4. April 2022, 448 Seiten
ISBN: 978-3-8394-5984-3
Dateigröße: 28.66 MB

Weiterempfehlen

Holger Angenent

Holger Angenent, Hochschule Rhein-Waal, Deutschland

Jörg Petri

Jörg Petri, Hochschule Rhein-Waal, Deutschland

Tatiana Zimenkova

Tatiana Zimenkova, Hochschule Rhein-Waal, Deutschland

Buchtitel
Hochschulen in der Pandemie Impulse für eine nachhaltige Entwicklung von Studium und Lehre
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
448
Ausstattung
52 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8394-5984-3
DOI
10.14361/9783839459843
Warengruppe
1572
BIC-Code
JNMN JNA
BISAC-Code
EDU036000
THEMA-Code
JNM JNA
Erscheinungsdatum
4. April 2022
Themen
Wissenschaft, Internet, Digitalisierung, Bildung
Adressaten
Hochschulforschung, Pädagogik, Erziehungswissenschaft, Hochschulmanagement, Soziologie sowie Lehrende aller Fachdisziplinen
Schlagworte
Hochschule, Coronavirus, Lehre, Hochschulentwicklung, Diversität, Innovation, Zukunft, Verwaltung, Resilienz, Kommunikation, Evaluation, Bildung, Internet, Wissenschaft, Universität, Bildungsforschung, Digitale Medien, Pädagogik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung