Politische Bildung für Zugewanderte im Orientierungskurs

Perspektiven von Migrant*innen zum Thema Verfassungsorgane in der Demokratie. Eine gesprächs- und videointeraktionsanalytische Untersuchung

Wer nach Deutschland einwandert, sollte sich an den Werten des Grundgesetzes orientieren, lautet das Credo der Bildungspolitik. Doch welche Werte erachten Migrant*innen als relevant und inwieweit schließen diese an die Leitideen der deutschen Verfassung an? Wie bearbeitet eine multiethnisch zusammengesetzte Kleingruppe Aufgaben zum Thema Verfassungsorgane in der Demokratie? Isabel Lindingers Gesprächspartner*innen bieten eine enorme Stimmenvielfalt und zugleich diverse Interpretationsperspektiven. Diese subjektiven Deutungen laden dazu ein, das Potential der Migrant*innen bildungspolitisch zu nutzen.

64,99 € *

3. Dezember 2021, 424 Seiten
ISBN: 978-3-8394-5990-4
Dateigröße: 21.87 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Isabel Lindinger

Isabel Lindinger, Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Deutschland

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Das Rahmenthema Migration ist selbstverständlich nicht neu, aber die Einwanderungsgruppen hier in Deutschland sind wesentlich diverser zusammengesetzt als noch vor etwa 15 Jahren. Es hat mich vor diesem Hintergrund besonders interessiert, herauszufinden, wie eine Kleingruppe multiethnisch zusammengesetzter Migrantinnen und Migranten ausgewählte und auf das Grundgesetz bezogene politische Fragestellungen interaktiv bearbeitet. Der Blickwinkel der Zugewanderten spielt also eine zentrale Rolle.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Als ich vor etwas mehr als 10 Jahren begann, Migranten und Migrantinnen aus der ganzen Welt zu unterrichten, habe ich schon bald erkannt, dass die Sinndeutungen und die Standpunkte, die diese Menschen im Gespräch einnehmen, in der Öffentlichkeit sichtbarer sein sollten. Wenigstens einen Teil dieser ›Stimmenvielfalt‹ unverfälscht festzuhalten, war mir ein wichtiges Anliegen und Anlass für dieses Buch. Plurale Perspektiven scheinen mir gerade für das gesellschaftlich-politische Zusammenleben äußerst spannend.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Im Jahr 2015 waren die Themen Flucht und Zuwanderung in den Medien omnipräsent. Allein die Tatsache, dass Migration eine Weltbewegung ist, verdeutlicht bereits die Relevanz und Brisanz. Entsprechend breit ist das Forschungsinteresse in vielen verschiedenen Disziplinen, wie etwa Soziologie, Politikwissenschaft oder Migrationslinguistik. Die vielfältigen Erscheinungsformen von Diversität und die Frage, wie Gegensätze überbrückt werden können, spielen hierbei sicherlich eine zentrale Rolle.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Da gibt es tatsächlich viele. Sehr gerne würde ich mich mit Professor Aladin El-Mafaalani darüber austauschen. Er hat selbst syrische Eltern und weiß, wovon er spricht. Außerdem schätze ich sein Engagement und teile auch seine Thesen. Vor einigen Jahren habe ich ihn bei den Karlsruher Wochen gegen Rassismus im Dialog mit der Integrationsbeauftragten erlebt, das hat mich ebenfalls überzeugt. Seine Beiträge sind im gegenwärtigen Diskurs meines Erachtens herausragend.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Weltsichten und Interpretationen von 27 Migrantinnen und Migranten zur Struktur und Funktion der Verfassungsorgane.

Autor*in(nen)
Isabel Lindinger
Buchtitel
Politische Bildung für Zugewanderte im Orientierungskurs Perspektiven von Migrant*innen zum Thema Verfassungsorgane in der Demokratie. Eine gesprächs- und videointeraktionsanalytische Untersuchung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
424
Ausstattung
60 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8394-5990-4
DOI
10.14361/9783839459904
Warengruppe
1729
BIC-Code
JNA JFFN
BISAC-Code
SOC026000 EDU040000 SOC007000 EDU037000
THEMA-Code
JNA JBFH
Erscheinungsdatum
3. Dezember 2021
Themen
Politik, Migration, Bildung
Adressaten
Angewandte Sprachwissenschaft, Politik- und Sprachdidaktik in der Migration sowie Vertreter*innen von Organisationen im Bereich Integration
Schlagworte
Orientierungskurse, Politik, Bildungspolitik, Gesprächsanalyse, Video-Interaktionsanalyse, Migrationsbiografien, Migration, Deutschland, Grundgesetz, Demokratie, Bildung, Bildungssoziologie, Medienpädagogik, Bildungsforschung, Pädagogik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung