Curriculum und Mehrsprachigkeit

Planung und Gestaltung sprachlicher Identität in Luxemburg

Das Curriculum fasst die Lerninhalte und Lernziele zusammen, regelt den Unterrichtsaufbau und steht dabei im (Wechsel-)Verhältnis zu seiner gesellschaftlichen Umwelt. Es fungiert demnach als Scharnierstück zwischen der Organisation des Unterrichts sowie sozialen Prozessen. Sabrina Sattler analysiert aus einer historischen Perspektive die Entwicklung des Sprachencurriculums im mehrsprachigen Luxemburger Schulwesen. Am Beispiel der Primärschul- und Curriculumreform von 2009 zeigt sie, welche ausgesprochenen und unausgesprochenen Vorannahmen über Sprachenkompetenz und Sprachenvielfalt existieren, welche erzieherischen Zielvorstellungen diese Entwicklungen prägen und wie sie Identitätsentwürfe festigen.

Kapitel-Übersicht

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Vorwort

    Seiten 9 - 10
  4. Abbildungsverzeichnis

    Seiten 11 - 12
  5. Abkürzungsverzeichnis

    Seiten 13 - 16
  6. I Problemaufriss

    1 Problemstellung

    Seiten 17 - 23
  7. 2 Das Luxemburger Schulsystem. Curriculumentwicklung und aktuelle Sprachenunterrichtspolitik

    Seiten 23 - 28
  8. 3 Forschungsziel

    Seiten 28 - 31
  9. 4 Forschungsstand, Forschungslücke und Forschungsbeitrag

    Seiten 31 - 37
  10. 5 Lesehinweis

    Seiten 37 - 38
  11. II Zugang

    1 Theoretische und konzeptionelle Verortung des Curriculumbegriffes

    Seiten 39 - 54
  12. 2 Die Historisierung der Curriculumentwicklung

    Seiten 54 - 65
  13. 3 Forschungsdesign

    Seiten 66 - 86
  14. III Historischer Hintergrund

    1 Schulpolitische Implikationen des Nation Building

    Seiten 87 - 100
  15. 2 Die Pädagogisierung der Luxemburger Gesellschaft

    Seiten 100 - 125
  16. 3 Curriculare Performanz im Spannungsfeld zwischen nationalstaatlicher Rhetorik und Internationalisierungsprozessen

    Seiten 125 - 138
  17. 4 Zwischenfazit. Schulbildung und die Herstellung von Mehrsprachigkeit

    Seiten 138 - 140
  18. IV Der Reformkontext von 2009

    1 Das Schulgesetz von 2009: Reformhintergründe, Reformabsichten und Reformmotive

    Seiten 141 - 169
  19. 2 Mehrsprachigkeit im Spannungsfeld zwischen curricularem Paradigma und schulischer Realität

    Seiten 169 - 227
  20. 3 Konzeptionelle Implikationen des Fächerkanons und die Herstellung von Mehrsprachigkeit

    Seiten 227 - 243
  21. 4 Zwischenfazit. Sprachliches Denkkollektiv und die Stilisierung modellhafter Sprecher

    Seiten 243 - 248
  22. V Schlussbetrachtung

    1 Fazit. Curriculumentwicklung und Identitätskonstruktion

    Seiten 249 - 260
  23. 2 Schluss und Ausblick

    Seiten 260 - 262
  24. VI Quellen- und Literaturverzeichnis

    1 Quellenverzeichnis

    Seiten 263 - 273
  25. 2 Literaturverzeichnis

    Seiten 273 - 294
  26. Anhang

    Seiten 295 - 302
Mehr
45,00 € *

21. Februar 2022, 302 Seiten
ISBN: 978-3-8376-6001-2

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Sabrina Sattler

Sabrina Sattler, Université du Luxembourg, Luxemburg

»[Die Monographie] stellt [...] eine wichtige Arbeit für das luxemburgische Schulwesen dar und ist aktueller denn je, im Hinblick auf den konsequenten Ausbau der verschiedensprachigen Zweige, die in das nationale Schulsystem eingefügt werden. Es wäre wünschenswert, diese Arbeit den Bildungsakteuren in einer synthetischen Form zur Verfügung zu stellen, um den durch die Autorin angedachten kritischen Reflexionsprozess anzustoßen.«
Anne Franziskus, www.land.lu, 15.05.2022
Autor*in(nen)
Sabrina Sattler
Buchtitel
Curriculum und Mehrsprachigkeit Planung und Gestaltung sprachlicher Identität in Luxemburg
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
302
Ausstattung
kart., Klebebindung, 6 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-6001-2
DOI
10.14361/9783839460016
Warengruppe
1572
BIC-Code
JNA
BISAC-Code
EDU036000 SOC026000 EDU040000
THEMA-Code
JNA
Erscheinungsdatum
21. Februar 2022
Auflage
1
Themen
Sprache, Bildung
Adressaten
Curriculum Studies, Historische Bildungswissenschaften, Pädagogik, Bildungsforschung
Schlagworte
Curriculum, Reform, Schule, Unterricht, Sprache, Mehrsprachigkeit, Sprachplanung, Identitätskonstruktion, Interkulturelle Bildung, Luxemburg, Bildung, Bildungsforschung, Bildungssoziologie, Interkulturalität, Pädagogik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung