Flucht, Migration und kommunale Schulsysteme

Differenzierungspraxen und Partizipationsbedingungen in der Grundschule

Wie werden geflüchtete Kinder, die erstmals mit dem deutschen Bildungssystem in Kontakt kommen, unterrichtet und welche ungleichheitsrelevanten Folgen ergeben sich für sie daraus?

Verstärkte Flucht- und Migrationsbewegungen werfen diese und weitere Fragen zur Beschulungspraxis auf. Mit einer qualitativen Studie zur Inklusion von neu in lokale Schulsysteme migrierten Schüler*innen rekonstruiert Judith Jording Differenzierungspraxen von Schüler*innen als sogenannte »Seiteneinsteiger*innen« und daran anknüpfende Selektionsprozesse an bildungsbiografisch relevanten Entscheidungsstellen in Grundschulen. Mit Blick auf die Organisation Schule diskutiert sie die Mechanismen der Erzeugung von Bildungsungleichheit.

48,00 € *

27. Februar 2022, ca. 330 Seiten
ISBN: 978-3-8376-6016-6

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Februar 2022

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Judith Jording

Judith Jording, Bergische Universität Wuppertal, Deutschland

Autor_in(nen)
Judith Jording
Buchtitel
Flucht, Migration und kommunale Schulsysteme Differenzierungspraxen und Partizipationsbedingungen in der Grundschule
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 330
Ausstattung
kart., Klebebindung, 8 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-6016-6
Warengruppe
1729
BIC-Code
JFFN JNA JNF
BISAC-Code
SOC007000 EDU036000 EDU034000
THEMA-Code
JBFH JNA JNF
Erscheinungsdatum
27. Februar 2022
Auflage
1
Themen
Migration, Bildung, Flucht
Adressaten
Erziehungswissenschaft, Soziologie, Bildungswissenschaft sowie Lehrer*innen und Praktiker*innen in den Bereichen Pädagogik und Bildungsverwaltung
Schlagworte
Soziale Ungleichheit, Diskriminierung, Bildungsungleichheit, Migration, Flucht, Integration, Inklusion, Schule, Bildung, Bildungsforschung, Bildungspolitik, Flüchtlingsforschung, Pädagogik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung