Ein- und Ausströmungen

Zur Medialität der Atmung

Als elementarste Körper- und Lebensfunktion scheint Atmen gerade aufgrund seiner existenziellen Bedeutung selbstverständlich – und rückt vor allem da in den Blick, wo diese Selbstverständlichkeit gestört ist. Wie lässt sich medien- und kulturwissenschaftlich über diesen Vorgang nachdenken? Die Beiträger*innen des Bandes beschreiben Atemtechniken und -technologien in ihrer Medialität und verstehen die Ein- und Ausströmungen des Atems als Modell für mediale Prozesse. Sie bieten eine Reflexion auch der Verunmöglichung von Atmung an, die immer dringlicher wird, denn: »Perhaps all politics starts with breathing.« (John Durham Peters)

39,00 € *

27. September 2022, ca. 250 Seiten
ISBN: 978-3-8376-6018-0

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. September 2022

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Natalie Lettenewitsch

Natalie Lettenewitsch, Freie Universität Berlin, Deutschland

Linda Waack

Linda Waack, Freie Universität Berlin, Deutschland

Autor*in(nen)
Natalie Lettenewitsch / Linda Waack (Hg.)
Buchtitel
Ein- und Ausströmungen Zur Medialität der Atmung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 250
Ausstattung
kart., Klebebindung, 16 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8376-6018-0
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD JHB APFA
BISAC-Code
SOC052000 SOC022000 PER004030
THEMA-Code
JBCT JHB ATF
Erscheinungsdatum
27. September 2022
Auflage
1
Themen
Medien, Körper, Film
Adressaten
Medienwissenschaft, Filmwissenschaft, Kulturwissenschaft, Kunstwissenschaft, Bildwissenschaft, Soziologie, Gender Studies
Schlagworte
Atmung, Atmosphäre, Luft, Klima, Medien, Atem, Technik, Technologie, Politik, Film, Corona, Rauchen, Yoga, Körper, Medientheorie, Medienästhetik, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung