Die Arbeit am Ausdruck

Zur ästhetischen Dimension von Bildung. Eine artikulationstheoretische Annäherung

Die Aneignung symbolischer Artikulationsformen ist eine Bedingung für das menschliche Zusammenleben und die Entwicklung von Kultur. Die damit verbundenen Bildungsprozesse können im Wesentlichen als Arbeit am Ausdruck individueller Erfahrung verstanden werden. Anna Park schlägt mit dem ästhetischen Konzept der »expressiven Differenz« ein artikulationstheoretisches Verständnis von Bildung vor, mit dem zwei gegenwärtige bildungsphilosophische Diskurse zurückgewiesen werden sollen: Die logozentrische Auffassung von Bildung einerseits und die Beschwörung des Unverfügbaren in der Bildung andererseits. Die Grenzen des Aussagbaren fallen nicht mit den Grenzen des Artikulierbaren zusammen.

40,00 € *

27. März 2022, ca. 250 Seiten
ISBN: 978-3-8376-6034-0

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. März 2022

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Anna Park

Anna Park, Universität Zürich, Schweiz

Autor_in(nen)
Anna Park
Buchtitel
Die Arbeit am Ausdruck Zur ästhetischen Dimension von Bildung. Eine artikulationstheoretische Annäherung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 250
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-6034-0
Warengruppe
1571
BIC-Code
JNA HP
BISAC-Code
EDU040000 EDU036000 PHI000000
THEMA-Code
JNA QD
Erscheinungsdatum
27. März 2022
Auflage
1
Themen
Bild, Bildung
Adressaten
Erziehungswissenschaft, Pädagogik, Philosophie, Kulturwissenschaft, Anthropologie
Schlagworte
Bildungstheorie, Bildungsphilosophie, Artikulation, Ausdruck, Ästhetische Bildung, Bildung, Bild, Bildungsforschung, Philosophische Anthropologie, Ästhetik, Pädagogik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung