Außeruniversitäre Aktion. Wissenschaft und Gesellschaft im Gespräch

Jg. 1, Heft 1/2022: kritisch leben

Gesellschaftskritik findet in der Wissenschaft meist nicht ihres Eigenwertes wegen Beachtung, sondern wird als Beispiel für die eigene Theoriebildung verwendet und in die bestehende universitäre Artikulationsform eingepasst. Die Zeitschrift »Außeruniversitäre Aktion« hat den Anspruch, den sozial- und geisteswissenschaftlichen Diskurs für die außeruniversitäre Literatur, das außeruniversitär bestehende Denken und vor allem für kritische Praxisformen zu öffnen.

Die erste Ausgabe nimmt Formen der Kritik und Theoriebildung jenseits der Universität in den Blick, für die der »Elfenbeinturm« meist blind ist.

Video-Interview

Kapitel-Übersicht

  1. Titelei

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. kritisch leben?

    Seiten 9 - 14
  4. living critically?

    Seiten 15 - 20
  5. BERICHT ÜBER DIE GEFÄHRDUNG VON FRAUEN UND FEMIZIDE IN DEUTSCHLAND

    Germany

    Seiten 23 - 44
  6. DIE HEIMTÜCKEN DES ALLTAGSRA

    Ich, Dilek Divan

    Seiten 47 - 50
  7. PERSPEKTIVEN AUF DIE INKLUSION VON UND DIE ARBEIT MIT MENSCHEN MIT BEHINDERUNG

    Behinderungen – das sind Facetten und Möglichkeiten des Menschseins

    Seiten 53 - 62
  8. Inklusionsanspruch und Schulwirklichkeit

    Seiten 63 - 74
  9. Die Schulbegleitung muss kein bürokratisches Monster bleiben

    Seiten 75 - 80
  10. PERSPEKTIVE EINER TRANSIDENTEN PERSON: GESAMTGESELLSCHAFTLICHE ENTWICKLUNG UND PERSÖNLICHE WEGE DER SELBSTVERWIRKLICHUNG

    Kritik heißt nicht nörgeln, sondern machen!

    Seiten 83 - 92
  11. FEMINISTISCHE ORGANISATION IM KAMPF GEGEN STAAT, PATRIARCHAT UND KAPITALISMUS

    Frauen*Streikbündnis Jena – Auf zum feministischen Streik

    Seiten 95 - 120
  12. PFLEGENOTSTAND UND DIE PROBLEME MEDIZINISCHER VERSORGUNG AM MASSSTAB DER MENSCHENRECHTE

    Ist Gesundheitsversorgung in Deutschland kein Menschenrecht?

    Seiten 123 - 130
  13. Lasst uns die Gesundheit über die Profite stellen!

    Seiten 131 - 132
  14. ÜBER ARBEITSRECHTE, STAATLICHE AKTIVIERUNGSMASSNAHMEN UND KLASSENKAMPF

    Ungenügend, schikanös und kontraproduktiv – die Hartz-IV-Gesetzgebung aus der Perspektive einer Sozialarbeiterin

    Seiten 135 - 140
  15. Klassenkampf erlernen – gewerkschaftliche Basisarbeit an der Universität

    Seiten 141 - 150
  16. AKADEMISCHE KRITIKVERSTÄNDNISSE – POTENTIALE FÜR EINE EMANZIPATORISCHE PRAXIS

    Kritik (in) der Kritischen Theorie

    Seiten 153 - 160
  17. Über kritische Performativität und performative Kritik

    Seiten 161 - 172
  18. ÜBER UNS, DIE IDEE DIESER ZEITSCHRIFT UND IHRE KÜNSTLERISCHE UMSETZUNG

    Von Reims bis Jena

    Seiten 175 - 180
  19. Kritik als Pendelbewegung

    Seiten 181 - 184
  20. Kritik als Stolpern und Erschrecken – Kritik aus Trotz

    Seiten 185 - 188
  21. Kritische Töne anschlagen

    Seiten 189 - 194
Mehr
22,00 € *

20. April 2022, 194 Seiten
ISBN: 978-3-8376-6042-5

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Helen Akin

Helen Akin, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Deutschland

Cindy Salzwedel

Cindy Salzwedel, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Deutschland

Paul Helfritzsch

Paul Helfritzsch, Universität Wien, Österreich

Autor*in(nen)
Helen Akin / Cindy Salzwedel / Paul Helfritzsch (Hg.)
Buchtitel
Außeruniversitäre Aktion. Wissenschaft und Gesellschaft im Gespräch Jg. 1, Heft 1/2022: kritisch leben
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
194
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 6 SW-Abbildungen, 10 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8376-6042-5
Warengruppe
3521
BIC-Code
HPS JHB
BISAC-Code
PHI034000 POL010000 SOC026000 PHI019000
THEMA-Code
QDTS JHB
Erscheinungsdatum
20. April 2022
Auflage
1
Themen
Kultur, Sozialität, Gesellschaft, Geschlecht, Soziale Ungleichheit
Adressaten
Philosophie, Soziologie, Politikwissenschaft, Bildungswissenschaft sowie Praktiker*innen im Bereich der Kunst, der politischen Bildung und in sozialen Bewegungen
Schlagworte
Kritik, Gesellschaftskritik, Theoriebildung, Wissenstransfer, Feminismus, Soziale Bewegungen, Politik, Außeruniversitäre Bildung Bildung, Gesellschaft, Kultur, Soziale Ungleichheit, Sozialphilosophie, Politische Soziologie, Politische Philosophie, Politische Theorie, Philosophie, Zeitschrift

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung