Ästhetisches Verstehen und Nichtverstehen

Aktuelle Zugänge in Literatur- und Mediendidaktik

Verstehen und Nichtverstehen sind kulturwissenschaftliche und ideengeschichtliche Leitbegriffe. Je nach theoretischer Ausrichtung und Erkenntnisinteresse schließen sie sich aus, ergänzen sich oder bauen aufeinander auf. Während Verstehensansätze zum literaturdidaktischen Instrumentarium gehören und die Forschung zum Nichtverstehen stärker in Literatur- und Kulturwissenschaft angesiedelt ist, erkunden die vielstimmigen Perspektiven dieses Bandes, ob und inwiefern die Vermittlung von Verstehen und Nichtverstehen in literatur- und mediendidaktischen Fragestellungen möglich ist.

45,00 € *

27. Juli 2022, ca. 220 Seiten
ISBN: 978-3-8376-6073-9

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Juli 2022

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Hendrick Heimböckel

Hendrick Heimböckel, Universität Hildesheim, Deutschland

Jennifer Pavlik

Jennifer Pavlik, Université du Luxembourg, Luxemburg

Autor_in(nen)
Hendrick Heimböckel / Jennifer Pavlik (Hg.)
Buchtitel
Ästhetisches Verstehen und Nichtverstehen Aktuelle Zugänge in Literatur- und Mediendidaktik
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 220
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-6073-9
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSB JNA
BISAC-Code
LIT000000 EDU037000 LIT004170
THEMA-Code
DSB JNA
Erscheinungsdatum
27. Juli 2022
Auflage
1
Themen
Medien, Bildung, Literatur
Adressaten
Deutschdidaktik, Literaturdidaktik, Pädagogik, Ästhetik, Mediendidaktik
Schlagworte
Ästhetik, Deutschunterricht, Verstehen, Nichtverstehen, Literatur, Medien, Bildung, Allgemeine Literaturwissenschaft, Medienpädagogik, Germanistik, Bildungsforschung, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung