Landschaft und Nation

Rhein – Dalarna – England

Was haben Landschaften mit Nationalismus, Sozialordnung und Tourismus zu tun? Drei mythische Landschaften – der Romantische Rhein, die schwedische Provinz Dalarna und die englische Countryside – führen diesen Zusammenhang vor Augen. Thomas Etzemüller stellt dar, wie die Imagination nationaler Landschaften, der Wiederaufbau von Burgen, Bauernhöfen oder Dichterhäusern und die touristische Erschließung spezifische nationale Räume schufen – und wie die Verwirklichung dieser »idealen Orte der Gesellschaft« moderne Landschaften zu einer politischen Kraft macht.

39,00 € *

23. Juni 2022, 284 Seiten
ISBN: 978-3-8376-6100-2

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Thomas Etzemüller

Thomas Etzemüller, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Deutschland

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Die Erforschung des Nationalismus im 19. und 20. Jahrhundert weitet ihr Untersuchungsfeld immer weiter aus. Unter dem Stichwort banal nationalism werden nunmehr Praktiken untersucht, die der älteren Geschichts- und Politikwissenschaft bis vor Kurzem als zu trivial galten. Über Landschaften zu sprechen und sie zu gestalten, ist eine dieser Praktiken gewesen, die Nation und die Sozialordnung zu verhandeln. In England gilt das bis heute.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Es nimmt Landschaften in den Blick, die gemeinsam noch nicht betrachtet worden sind: den Rhein, das schwedische Dalarna und die englische countryside, drei unterschiedliche Landschaften, die aber eines gemeinsam hatten: Imaginationen und materieller Gestaltung von Landschaften, das innere nation building in der Hochmoderne sowie Vorstellungen einer idealen Gesellschaftsordnung gingen Hand in Hand. Die Verfügung über Landschaften bedeutete Macht.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Die Soziologie und Kulturgeschichte der Landschaften steckt immer noch in den Kinderschuhen, insbesondere was die transnationale und die praxeologische Perspektive betrifft. Sehr oft wird sie noch unter dem Gesichtspunkt der technischen Beherrschung betrachtet, weniger unter dem ihres machtpolitischen Nutzens und ihrer sozialen Folgen. Besonders die realen Folgen von Imaginationen können am Beispiel von Landschaften herausgearbeitet werden.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit Historiker*innen, Geograf*innen, Soziolog*innen und allen, die sich für eine kulturwissenschaftliche Perspektive auf den Zusammenhang von Landschaft und Gesellschaft in einer transnationalen Perspektive interessieren.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Landschaften haben Macht! Sie werden imaginiert und gestaltet, um Nation und Gesellschaftsordnung zu imaginieren und zu gestalten.

Autor*in(nen)
Thomas Etzemüller
Buchtitel
Landschaft und Nation Rhein – Dalarna – England
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
284
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 39 SW-Abbildungen, 30 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8376-6100-2
DOI
10.14361/9783839461006
Warengruppe
1558
BIC-Code
HBJD HBTB HBLL
BISAC-Code
HIS010000 HIS054000 HIS037060
THEMA-Code
NHD NHTB
Erscheinungsdatum
23. Juni 2022
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Kultur, Raum, Erinnerungskultur, Politik, Kulturgeschichte
Adressaten
Geschichtswissenschaft, Geographie, Kulturwissenschaft, Politikwissenschaft
Schlagworte
Landschaftsgeschichte, Neuere Geschichte, Nation, Tourismus, Moderne, Kulturgeschichte, Geographie, Erinnerungskultur, Gesellschaft, Kultur, Europäische Geschichte, Geschichte des 19. Jahrhunderts, Geschichte des 20. Jahrhunderts, Geschichtswissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung