Sigmund Freud lesen

Eine zeitgemäße Re-Lektüre

Die freudsche Lehre kann nicht über bloße historische Rekonstruktion für die Gegenwart verfügbar gemacht werden. Das liegt an dem, was die Psychoanalyse selbst in die Welt gebracht hat: Wenn jedes Denken von der Spaltung in bewusst und unbewusst bestimmt wird, muss man Foucaults Wort von Freud als einem »Diskursbegründer« ernst nehmen. Freuds Werk ist ein work in progress und kein geschlossenes System. Seine eigene Lektüremethode – den »Erzählungen« verstehend und analysierend zu begegnen – versteht Gerhard Zenaty als close reading und unterzieht Freud dieser Überzeugung folgend einer Relektüre.

39,99 € *

5. Januar 2022, ca. 388 Seiten
ISBN: 978-3-8394-6122-8
Dateigröße: ca. 2.2 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Gerhard Zenaty

Gerhard Zenaty, Psychoanalytiker, Österreich

Autor_in(nen)
Gerhard Zenaty
Buchtitel
Sigmund Freud lesen Eine zeitgemäße Re-Lektüre
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 388
ISBN
978-3-8394-6122-8
DOI
10.14361/9783839461228
Warengruppe
1535
BIC-Code
JMAF JMH
BISAC-Code
PSY026000 PSY000000 PSY031000
THEMA-Code
JMAF JMH
Erscheinungsdatum
5. Januar 2022
Themen
Psychoanalyse
Adressaten
Psychoanalyse, Kulturwissenschaft, Psychotherapie, Philosophie, Soziologie
Schlagworte
Siegmund Freud, Diskurs, Psychoanalyse, Kulturtheorie, Michel Foucault, Denken, Moderne, Bewusstsein, Psychologie, Sozialpsychologie, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung