Aus der Nacht in den Tag

Ein philosophisches Plädoyer für die plurale Gesellschaft

In welcher Welt wollen wir leben? Miteinander im Gegeneinander, Nebeneinander oder doch in einem Füreinander? Ausgehend von dieser Frage wendet sich Paul*A Helfritzsch dem bestehenden Alltag zu, mit der Absicht, diesen zu verändern.

Veränderung wird dabei nicht nur als leeres Prinzip verstanden, sondern als Vorbereitung. Worauf? Auf die Veränderung.

So entsteht ein Plädoyer für eine Demokratie ohne Führer*innen, ein Miteinander ohne Mord, ein Plädoyer für Grazie und wehrhafte, nicht ausgehöhlte Menschenwürde. Darin sollen Ideen aus der Nacht in den Tag treten, die gemeinsam einen neuen Alltag, eine Normalität der Pluralität formen können. Gerahmt wird dies durch performative Versuche, der Pluralität durch ihre Wiederholung ein mögliches Gesicht zu geben.

0,00 € *

4. April 2022, 132 Seiten
ISBN: 978-3-8394-6143-3
Dateigröße: 1.29 MB

Weiterempfehlen

Paul Helfritzsch

Paul Helfritzsch, Universität Wien, Österreich

Autor*in(nen)
Paul Helfritzsch
Buchtitel
Aus der Nacht in den Tag Ein philosophisches Plädoyer für die plurale Gesellschaft
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
132
Ausstattung
2 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8394-6143-3
Warengruppe
1521
BIC-Code
HPS HBCF7
BISAC-Code
PHI019000 PHI034000 PHI043000
THEMA-Code
QDTS QDHR7
Erscheinungsdatum
4. April 2022
Themen
Gesellschaft, Sozialität, Politik
Adressaten
Philosophie, Soziologie, Politikwissenschaft sowie Praktiker*innen im Bereich politische Bildung
Schlagworte
Gesellschaftskritik, Queer, Menschenwürde, Demokratie, Pluralität, Gesellschaft, Politik, Sozialität, Politische Philosophie, Sozialphilosophie, Poststrukturalismus, Philosophie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung