Die Materialität der Märkte

Qualität, Bewertung und Organisation im deutschen Obst- und Gemüsehandel

Wie funktioniert der Handel für Obst und Gemüse und welche Rolle spielt dabei die Materialität? Linda Hering beschreibt die Entwicklung und spezifische Formung des Obst- und Gemüsemarktes in Deutschland. Dabei geht sie auf die Rolle von konfligierenden Qualitätskonventionen ein und zeigt, wie materielle Formen Bewertungspraktiken stabilisieren. Die Konzeption von Obst und Gemüse als Biofakte ermöglicht dabei neue Einsichten in die Organisation des Handels. So werden unterschiedliche Erwartungen verschiedener Kontexte in die Waren eingeschrieben, am Ort des Verkaufs jedoch nur selektiv sichtbar gemacht.

48,00 € *

27. März 2022, ca. 308 Seiten
ISBN: 978-3-8376-6153-8

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. März 2022

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Linda Hering

Linda Hering, Technische Universität Berlin, Deutschland

Autor_in(nen)
Linda Hering
Buchtitel
Die Materialität der Märkte Qualität, Bewertung und Organisation im deutschen Obst- und Gemüsehandel
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 308
Ausstattung
kart., Klebebindung, 24 SW-Abbildungen, 40 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8376-6153-8
Warengruppe
1724
BIC-Code
JHB JFCV RGC
BISAC-Code
SOC026000 SOC022000
THEMA-Code
JHB JBCC4 RGC
Erscheinungsdatum
27. März 2022
Auflage
1
Themen
Wirtschaft, Raum, Esskultur
Adressaten
Agro-Food Studies, Soziologie, Ökonomie sowie Praktiker*innen im Bereich der Lebensmittelbranche
Schlagworte
Lebensmittelhandel, Obst, Gemüse, Einzelhandel, Mensch-Umwelt-Verhältnis, Biofakt, Lebendigkeit, Gestaltung, Bewertung, Sichtbarkeit, Unsichtbarkeit, Konsum, Esskultur, Wirtschaft, Raum, Wirtschaftssoziologie, Techniksoziologie, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung