Das Paradigma der Gabe

Eine sozialtheoretische Ausweitung

Es gibt keine Gesellschaft ohne Gaben. Nicht Marktprinzipien organisieren soziale Beziehungen, sondern Geben, Nehmen und Erwidern als dreifache Verpflichtung. Im Anschluss an Marcel Mauss legt Alain Caill einen umfassenden Neuentwurf der Sozialtheorie der Gabe vor. Dazu synthetisiert er die seit rund 40 Jahren vorgenommene Bemühung um ein Gabenparadigma, insbesondere die Arbeiten der französischen MAUSS-Gruppe, die für einen Anti-Utilitarismus in den Sozialwissenschaften plädiert.

Das Ergebnis ist eine allgemeine Theorie des Zusammenlebens, die es ermöglicht, Alternativen zum Neoliberalismus und zu ökonomistischen Visionen menschlicher und nicht-menschlicher Subjekte zu denken. Dabei wird das Potenzial der Gabentheorie und ihrer praktischen Implikationen sichtbar, die neue Perspektiven auf Bereiche wie Ökonomie, Anerkennung, Care, Natur, Konsum, internationale Beziehungen, Herrschaft oder Religion bieten.

29,50 € *

27. Juni 2022, ca. 350 Seiten
ISBN: 978-3-8376-6190-3

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Juni 2022

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Alain Caillé

Alain Caillé, Université Paris X, Frankreich

Autor*in(nen)
Alain Caillé
Buchtitel
Das Paradigma der Gabe Eine sozialtheoretische Ausweitung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 350
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-6190-3
Warengruppe
1722
BIC-Code
JHBA JFC HPS
BISAC-Code
SOC026000 SOC022000 PHI034000
THEMA-Code
JHBA JBCC QDTS
Erscheinungsdatum
27. Juni 2022
Auflage
1
Themen
Kultur, Sozialität, Politik
Adressaten
Soziologie, Anthropologie, Ethnologie, Philosophie, Politikwissenschaft, Geschichtswissenschaft sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Gabe, Gabentausch, Marcel Mauss, Ökonomie, Gesellschaft, Sozialität, Subjekt, Sport, Pflege, Natur, Spiel, Kunst, Konsum, Religion, Macht, Psychotherapie, Konvivialismus, Kultur, Politik, Soziologische Theorie, Kulturtheorie, Sozialphilosophie, Kulturphilosophie, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung