Perfekte Körper, perfektes Leben?

Selbstoptimierung aus der Perspektive von Geschlecht und Behinderung

Selbstoptimierung ist allgegenwärtig: Körper, Gesundheit und Ernährung gelten ebenso wie Beziehungen, Elternschaft und Karriere zunehmend als Bereiche, die von Individuen aktiv verändert werden müssen, um den gesellschaftlichen Erfolgs- und Leistungsnormen zu entsprechen. Die Beiträger*innen des Bandes legen dar, wie die vielfältigen und teils widersprüchlichen Facetten des Phänomens Selbstoptimierung aus einer Perspektive von Geschlecht und Behinderung deutlich werden. An Beispielen wie Körpermodifikationen und Mutterschaft setzen sich die Wissenschaftler*innen und Aktivist*innen mit der Optimierung des Selbst aus Sicht von Menschen mit und ohne Behinderung auseinander.

29,50 € *

27. Dezember 2022, ca. 200 Seiten
ISBN: 978-3-8376-6225-2

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Dezember 2022

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Nadine Glade

Nadine Glade, Diversity-Trainerin, Deutschland

Christiane Schnell

Christiane Schnell, Goethe-Universität Frankfurt a. M., Deutschland

Autor*in(nen)
Nadine Glade / Christiane Schnell (Hg.)
Buchtitel
Perfekte Körper, perfektes Leben? Selbstoptimierung aus der Perspektive von Geschlecht und Behinderung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 200
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-6225-2
Warengruppe
1726
BIC-Code
JFSJ JHB JFC
BISAC-Code
SOC032000 SOC022000
THEMA-Code
JBSF JHB JBCC
Erscheinungsdatum
27. Dezember 2022
Auflage
1
Themen
Medizin, Geschlecht, Körper
Adressaten
Soziologie, Gender Studies, Pädagogik, Gesundheitswissenschaft, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Selbstoptimierung, Leistung, Erfolg, Geschlecht, Behinderung, Körper, Gesundheit, Ernährung, Beziehung, Eltern, Karriere, Körpermodifikation, Mutterschaft, Medizin, Gender Studies, Kultursoziologie, Medizinsoziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung