Das hinzutretende Dritte

Über das Somatische in der Bildungstheorie Theodor W. Adornos

Wie viel zweite Natur steckt in Bildung und wie viel Bildung steckt in zweiter Natur? Die Frage nach der Naturgeschichte von Bildung stellt sich in einer ambivalenten Situation. Einerseits hat sich die Verfügung über innere und äußere Natur zur zweiten Natur entwickelt, andererseits wird die Erfahrung des Nichtidentischen als Möglichkeitsbedingung von Bildung entschlüsselt. Der von Adorno kritisch eingebrachte Begriff des somatisch hinzutretenden Dritten ist die Möglichkeit eines Zugangs zu Bildung als Erfahrung des Nichtidentischen. Ausgehend von dieser These arbeitet Ricarda Biemüller eine Theorie der Bildung im Spannungsfeld von Natur und Geschichte heraus.

55,00 € *

28. April 2022, 314 Seiten
ISBN: 978-3-8376-6315-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Ricarda Biemüller

Ricarda Biemüller, Goethe-Universität Frankfurt, Deutschland

Autor*in(nen)
Ricarda Biemüller
Buchtitel
Das hinzutretende Dritte Über das Somatische in der Bildungstheorie Theodor W. Adornos
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
314
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung
ISBN
978-3-8376-6315-0
DOI
10.14361/9783839463154
Warengruppe
1571
BIC-Code
JNA HPCF
BISAC-Code
EDU040000 PHI040000
THEMA-Code
JNA QDHR
Erscheinungsdatum
28. April 2022
Auflage
1
Themen
Bildung
Adressaten
Erziehungswissenschaft, Philosophie, Soziologie
Schlagworte
Bildung, Soma, Naturgeschichte, Erfahrung, Ästhetik, Kultur, Fortschritt, Subjekt, Bildungstheorie, Kritische Theorie, Philosophische Anthropologie, Pädagogik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung