Friedensgutachten 2022

Friedensfähig in Kriegszeiten

Der russische Angriffskrieg in der Ukraine hat die europäische Sicherheitsarchitektur zum Einsturz gebracht. Das Friedensgutachten 2022 analysiert die Eskalation, zeigt Folgen für die Ukraine und die Region auf und richtet den Blick auf die Neuausrichtung der deutschen und europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Neben den globalen Implikationen des Krieges werden auch die Erfolgsbedingungen und Grenzen von Sanktionen dargelegt sowie die Krise der globalen nuklearen Ordnung analysiert.

Darüber hinaus zeigen die Untersuchungen zum globalen Konfliktgeschehen, dass internationalisierte Konflikte, dschihadistische Gewaltakteure sowie Gewalt und Diskriminierung gegen Frauen und LGBTQI*-Minderheiten neue friedenspolitische Akzente erfordern. Und die wegen Terrorgefahr, Pandemie und Extremismus stetig ausgeweiteten Kompetenzen der Sicherheitsinstitutionen im Innern der Demokratien bedürfen ebenfalls stärkerer demokratischer Kontrolle.

Das Friedensgutachten 2022 analysiert das Kriegs- und Konfliktgeschehen, zeigt Trends der Außen-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik auf und gibt friedenspolitische Empfehlungen für Bundestag und Bundesregierung. Mit seinen konkreten Handlungsempfehlungen ist das Gutachten ein zentrales Medium für den Dialog zwischen Wissenschaft, Gesellschaft und Politik. Die deutschen Friedensforschungsinstitute (BICC/HSFK/IFSH/INEF) geben das Gutachten seit 1987 heraus.

15,00 € *

21. Juni 2022, 152 Seiten
ISBN: 978-3-8376-6403-4

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Mit dem russischen Angriff auf die Ukraine ist der Krieg nach Europa zurückgekehrt, in unsere direkte Nachbarschaft – völkerrechtswidrig, brutal und bislang ohne Aussicht auf eine diplomatische Lösung. Das Friedensgutachten 2022 analysiert den Konflikt und seine globalen Folgen und gibt Empfehlungen, wie die deutsche Politik vorgehen sollte. Darüber hinaus blicken die mehr als 40 Expert:innen auf das weltweite Konfliktgeschehen und weitere relevante Themen der Friedens- und Sicherheitspolitik.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Die Ukraine braucht Unterstützung, und Europa muss seine eigene Verteidigung stärken – doch wir sollten uns der Logik von Krieg und Zwang nicht völlig ergeben. Vielmehr muss schon jetzt für die Zeit nach dem Krieg geplant werden, wie eine neue europäische Sicherheitsordnung etabliert werden kann. Deutschland sollte auch seine zivilen Instrumente der Konfliktbearbeitung ausbauen, denn über Europa hinaus erfordern weitere Krisen und Konflikte friedenspolitische Initiativen. Wir müssen ›friedensfähig in Kriegszeiten‹ sein.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Der Ukraine-Krieg wird die Friedens- und Konfliktforschung und die Disziplin der Internationalen Beziehungen auf lange Zeit beschäftigen, weil er zentrale Prämissen einer regelbasierten internationalen Ordnung in Frage stellt. Das berührt viele Themen, die wir auch im Friedensgutachten ansprechen – so die Auswirkungen auf nukleare Abrüstung, die Bündnispolitik, die Erfolgsbedingungen und Grenzen von Sanktionen, oder die globalen Abhängigkeiten in der Nahrungsmittelversorgung.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Wir stellen das Friedensgutachten auf der Bundespressekonferenz vor und diskutieren es anschließend mit Abgeordneten der Bundestagsfraktionen und in den relevanten Ministerien; aber besonders gerne würden wir es mit der Außen- und der Verteidigungsministerin diskutieren. Wir wollen das Friedensgutachten aber auch in der Zivilgesellschaft, in der politischen Bildung und in Schulen nutzen, weil es gut verständlich aktuelle Forschung der Friedens- und Konfliktforschung präsentiert.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Das Friedensgutachten 2022 gibt einen Überblick über das weltweite Konfliktgeschehen und diskutiert die drängendsten friedens- und sicherheitspolitischen Fragen.

Buchtitel
Friedensgutachten 2022 Friedensfähig in Kriegszeiten
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
152
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 25 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8376-6403-4
Warengruppe
1737
BIC-Code
GTJ JPS JFFS
BISAC-Code
POL034000 POL011000 POL033000 SOC026000
THEMA-Code
GTU JPS GTQ
Erscheinungsdatum
21. Juni 2022
Auflage
1
Themen
Gewalt, Politik
Adressaten
Friedens- und Konfliktforschung, Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen sowie Politiker*innen, Praktiker*innen und zivilgesellschaftliche Organisationen im Bereich der Friedens- und Sicherheitspolitik
Schlagworte
Frieden, Krieg, Konflikt, Sicherheitspolitik, Ukraine, Russland, Demokratie, Nuklearwaffen, Feminismus, Feministische Politik, Internationale Politik, Außenpolitik, Dschihadismus, Diskriminierung, Verteidigung, Nato, Extremismus, Gewalt, Politik, Konfliktforschung, Globalisierung, Politikwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung