Kolonisation und Konsum

Kulturkonzepte in Ethnologie und Cultural Studies

Sind die Tage der Ethnologie gezählt? Die frisch geschriebene und als Einstieg in die komplexe Thematik »zwischen« den Kulturen geeignete Abhandlung beantwortet diese Frage provokativ mit Ja. Nachdem sie die seit mehr als zehn Jahren virulente Debatte um die Probleme der ethnographischen Repräsentation der »Anderen« markant zusammenfasst, skizziert sie anschließend die Konturen eines neuartigen Denkraums zum Fremdverstehen, den sie in den Cultural Studies als kritische und selbstreflexive, theoretisch und methodisch mutige Grenzgänger-Disziplin-im- Werden ansiedelt. Indem das Fremde nicht mehr außerhalb der eigenen Kultur verortet wird, ebnen sich die traditionellen Gräben zwischen »uns« und »den Anderen« ein, und es entstehen neue Spielfelder einer jungen, engagierten Wissenschaft und Praxis.

11,99 € *

27. Juli 2015, 110 Seiten
ISBN: 978-3-8394-0101-9
Dateigröße: 1.42 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Sibylle Niekisch

Sibylle Niekisch, Deutschland

Besprochen in:

KulturAustausch, 2 (2003), Antje Landmann
Autor_in(nen)
Sibylle Niekisch
Buchtitel
Kolonisation und Konsum Kulturkonzepte in Ethnologie und Cultural Studies
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
110
ISBN
978-3-8394-0101-9
DOI
10.14361/9783839401019
Warengruppe
1753
BIC-Code
JHMC JFC
BISAC-Code
SOC002010 SOC022000
THEMA-Code
JHMC JBCC
Erscheinungsdatum
27. Juli 2015
Themen
Kultur
Adressaten
Ethnologen, Interessierte der Cultural Studies, Soziologen, Kultur- und Medienwissenschaftler
Schlagworte
Cultural Studies, Ethnologie, Kolonialismus, Writing Culture, Rezeptionsanalyse, Kultur, Kulturanthropologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung