Bildgeschwüre

Körper und Fremdkörper im Kino David Cronenbergs.
Psychoanalytische Filmlektüren nach Freud und Lacan

Intensives Nachdenken führt zur Detonation der Schädeldecke. Kopfzerbrechen buchstäblich. Schreibmaschinen entpuppen sich als sprechende Käfer. Drogenabhängige Gynäkologen feiern einen dreifachen Uterus-Ausgang als Kunstwerk der Natur: Die abseitigen, nach trash klingenden Phantasien des kanadischen Regisseurs David Cronenberg (u.a. »Naked Lunch«, »eXistenZ«) sind ein kalkulierter Grenzgang zwischen Genre-Kino und Autorenfilm. Die hier unternommene Freud/Lacansche Lektüre der Cronenbergschen Bildwelten sucht nicht nach filmischen Illustrationen psychoanalytischer Thesen. Statt dessen wird der »organische Horror« des Kanadiers als filmisches Pendant zur Struktur des (Alp)Traums lesbar. Durch die fatale Optimierung des körperlichen Lustempfindens streng nach den Regeln der technischen Vernunft setzen Cronenbergs Protagonisten in der Nachfolge des mad scientists der Schauerromantik ein (a)sexuelles Genießen frei, das im Freudschen Sinn »Jenseits des Lustprinzips« angesiedelt ist.

Was Sie schon immer über Sex wissen wollten, aber so genau dann doch nicht, und schon gar nicht von David Cronenberg – davon handelt diese erste umfassende Werkanalyse, die auch seinen neuen Film »Spider« einschließt.

24,80 € *

2002-10-27, 224 Seiten
ISBN: 978-3-89942-104-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Manfred Riepe

Manfred Riepe, freier Autor, Deutschland

»Riepe liest Cronenbergs Filme mit Freud und Lacan. Und zwar methodisch streng, semantisch genau, ohne modische Garnitur und ohne flotte Zizekismen. Was dabei herausgekommen ist, dürfte auch für Leser interessant sein, die nicht mit der Psychoanalyse aufgewachsen sind.«
Sabine Horst, epd Film, 4 (2003)
Besprochen in:

St. Gallener Tageblatt, 11.01.2002
F.LM – Forum zum Film, 12 (2002), Arno Meteling
Saarbrücker Zeitung, 16.01.2003, Tobias Kessler
WDR 3 – Gutenbergs Welt, 08.03.2003, Alban Nikolai Herbst
Psyche, 2 (2004)
artechock, Michael Staiger
Autor_in(nen)
Manfred Riepe
Buchtitel
Bildgeschwüre Körper und Fremdkörper im Kino David Cronenbergs.
Psychoanalytische Filmlektüren nach Freud und Lacan
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
224
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-89942-104-0
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD APFA
BISAC-Code
PER004030
THEMA-Code
JBCT ATF
Erscheinungsdatum
2002-10-27
Auflage
1
Themen
Film
Adressaten
Filminteressierte und -kritiker
Schlagworte
Cronenberg, Freud, Lacan, Körper, Film, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung