System

Prinzipiell besitzt der Systembegriff einerseits eine ontologische und andererseits eine methodologisch-erkenntnistheoretische Funktion. So drückt sich in ihm die ontologische Form spezifischer Klassen von lebendigen Dingen – nämlich lebendigen Organismen – aus. Andererseits ist die Idee des Systems der Schlussstein einer Methode, die zur Erkenntnis der Wirklichkeit eingesetzt wird. Um Inhalt und Form des dialektischen Systembegriffs zu fassen, werden philosophiegeschichtliche Rückgriffe besonders auf Kants Bemühungen gemacht. Mit Hegel kommt dem Systembegriff eine konstitutive Funktion in der methodologischen Auffassung und ontologischen Entwicklung der Realität zu. Dialektisch-spekulative Vernunft ist wesentlich System. Dieser Systembegriff bildet einen Ansatz für eine Idee der Rationalität, in der die »Macht der Vernunft« Formen von »Dekonstruktion« gegenübertritt.

6,99 € *

2015-07-27, 52 Seiten
ISBN: 978-3-8394-0121-7
Dateigröße: 0.92 MB

als Sofortdownload verfügbar

Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Angelica Nuzzo

Angelica Nuzzo, Brooklyn College CUNY und »Hegel Society of America«, USA

Autor_in(nen)
Angelica Nuzzo
Buchtitel
System
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
52
ISBN
978-3-8394-0121-7
DOI
Warengruppe
1521
BIC-Code
HPK HPC
BISAC-Code
PHI004000 PHI009000 PHI000000
THEMA-Code
QDTK QDH
Erscheinungsdatum
2015-07-27
Themen
Sprache
Adressaten
Oberstufenschüler, Studierende und Lehrende der Philosophie, alle an Philosophie Interessierten
Schlagworte
Dialektik, System, Methode, Logik, Sprache, Erkenntnistheorie, Philosophiegeschichte, Philosophie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung