Mensch – Natur

Helmuth Plessner und das Konzept einer dialektischen Anthropologie

Die moderne Philosophie hat seit Descartes und Kant und vollends seit dem Ausgang des 19. Jahrhunderts ihre Grundlegung in der Subjekttheorie gesucht. Unter Verdrängung von Metaphysik und Ontologie hat bevorzugt die Anthropologie den Platz der »ersten Philosophie« eingenommen. Hans Heinz Holz möchte demgegenüber die Anthropologie in den Rahmen einer allgemeinen Ontologie und Naturphilosophie zurückführen. Er greift dabei Ansätze auf, die sich aus dem Werk Helmuth Plessners ergeben, und die er im Sinne einer Dialektik der Natur weiterentwickelt.

24,80 € *

2003-06-27, 194 Seiten
ISBN: 978-3-89942-126-2

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Hans Heinz Holz (verst.)

Hans Heinz Holz, Rijksuniversiteit Groningen (emeritiert), Niederlande

Autor_in(nen)
Hans Heinz Holz (verst.)
Buchtitel
Mensch – Natur Helmuth Plessner und das Konzept einer dialektischen Anthropologie
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
194
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-126-2
DOI
Warengruppe
1526
BIC-Code
HPC
BISAC-Code
PHI016000 PHI000000
THEMA-Code
QDH
Erscheinungsdatum
2003-06-27
Auflage
1
Themen
Mensch
Adressaten
Studierende und Lehrende der Philosophie, alle an Philosophie Interessierten
Schlagworte
Anthropologie, Natur, Gesellschaft, Mensch-Natur-Verhältnis, Dialektik, Sinnlichkeit, Mensch, Deutsche Philosophiegeschichte, Philosophische Anthropologie, Philosophie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung