Pop Sounds

Klangtexturen in der Pop- und Rockmusik.
Basics – Stories – Tracks

Das Sound-Design bildet in der Popmusik eine entscheidende Komponente der kreativen Gestaltung und des ästhetischen Empfindens. Nicht der Ton macht die Musik, sondern dem Sound verdankt die Popmusik einen Großteil ihrer emotionalen Wirkung und ihres kommunikativen Gehalts. Zugleich ist Sound ein wichtiges Mittel zur sozialen Positionierung von Musikern und Hörern. Im vorliegenden Band wird erstmals der Versuch unternommen, dieser weitreichenden Bedeutung von Sound auf die Spur zu kommen und damit einen wichtigen Beitrag zur bislang ungeschriebenen Sound-Geschichte zu leisten - mit Beispielen, die von den Beatles und Stones über Kraftwerk, Ramones und Nirvana bis hin zu Blumfeld, den Strokes oder zur so genannten Weltmusik reichen.

Inhalt

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. INHALT

    Seiten 5 - 8
  3. Editorial

    Seiten 9 - 10
  4. Pop sounds so und Pop Sound so und so. Einige Nachbemerkungen vorweg

    Seiten 11 - 18
  5. Sound. Anmerkungen zu einem populären Begri f f

    Seiten 19 - 30
  6. Hey! Stop! What's that Sound? Beobachtungen zu Herkunft und Bedeutung der Klänge in der Popmusik

    Seiten 31 - 48
  7. Sound and Vision: Color in Visual Art and Popular Music

    Seiten 49 - 64
  8. A Journey into Sound. Zur Geschichte der Musikproduktion, der Produzenten und der Sounds

    Seiten 65 - 94
  9. Caruso und die Dire Straits. Pioniere neuer Soundmedien

    Seiten 95 - 98
  10. Miles Davis: In A Silent Way

    Seiten 99 - 100
  11. The Rougher the Better. Eine Geschichte des ødreckigen Soundsï, seiner ästhetischen Motive und sozialen Funktionen

    Seiten 101 - 122
  12. My Bloody Valentine: Loveless

    Seiten 123 - 124
  13. Tall Dwarfs: Hello Cruel World

    Seiten 125 - 126
  14. Vincent Gallo: When

    Seiten 127 - 128
  15. Sounds of Future Past: From Neu! to Numan

    Seiten 129 - 152
  16. Kratzen, Knistern, Rauschen — Der kurze Weg vom Störgeräusch zum Ornament

    Seiten 153 - 158
  17. Blumfeld: Drei Stichworte zur Codierung von Sound

    Seiten 159 - 160
  18. What does »World Music« sound like? Identity and Authenticity in »World Beat«

    Seiten 161 - 178
  19. Sound als Kategorie des Urheberrechts

    Seiten 179 - 182
  20. Musik im Zeitalter von Sound. Wie Hermann von Helmholtz eine neue Ära begründete

    Seiten 183 - 196
  21. Auf der Suche nach einem neuen Paradigma: Vom System Ton zum System Sound

    Seiten 197 - 228
  22. Zu den Autoren

    Seiten 229 - 231
  23. Backmatter

    Seiten 232 - 234
Mehr
23,80 € *

2003-09-27, 234 Seiten
ISBN: 978-3-89942-150-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Thomas Phleps (verst.)

Thomas Phleps, Universität Gießen, Deutschland

Ralf von Appen

Ralf von Appen, Universität Gießen, Deutschland

»Mit seinem breiten, von Miles Davis über Neu! bis zu Urheberrechten und zur Geschichte des Produzenten reichenden Spektrum, ist »Pop Sounds« eine gewinnbringende Veröffentlichung, die zumindest Ansätze einer begrifflichen und kategorialen Bestimmung von Sound jenseits tagesjournalistischer Gemeinplätze liefert.«
Martin Büsser, testcard, 13 (2004)
»Ein Buch wie eine ›Klangtextur‹, nahe am ›Sound‹ und ein gutes Stück Literatur zur Popmusik. Unbedingte Leseempfehlung für alle Pop-Interessierten – und wer zählt sich nicht dazu?«
Thomas Neumann, www.literaturkritik.de, 1 (2004)
»Als erster Überblick über den Stand der Diskussion durchaus gelungen.«
MATT, DE:BUG
»Als erster Band der Reihe ›Texte zu populären Musik‹ versteht er sich [...] als Eröffnung eines allgemein kultur- und sozialwissenschaftlichen Forums zu den Rätseln moderner Musikwissenschaft. Als ein solcher Debattenanstoß ist das Buch vorweg schon ausdrücklich zu begrüßen, wenn man allein nur das Missverhältnis zwischen vermutlich sozialer Bedeutung der popmusikalischen Sphäre einerseits und deren wissenschaftlicher Interpretation andererseits bedenkt.«
Michael Wicke, sozialersinn, 2 (2005)
Besprochen in:
Journal der Jugendkulturen, 12 (2007), Sarah Chaker
Autor_in(nen)
Thomas Phleps (verst.) / Ralf von Appen (Hg.)
Buchtitel
Pop Sounds Klangtexturen in der Pop- und Rockmusik.
Basics – Stories – Tracks
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
234
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-150-7
DOI
Warengruppe
1591
BIC-Code
AVA AVGP
BISAC-Code
MUS020000
THEMA-Code
AVA AVLP
Erscheinungsdatum
2003-09-27
Auflage
1
Themen
Klang, Musik
Adressaten
Musikwissenschaftler, Musiker, Kulturwissenschaftler, an populärer Kultur Interessierte, Musikjournalisten, Musikpädagogen
Schlagworte
Popmusik, Sound, Populäre Kultur, Musikwissenschaft, Musik, Klang, Musikgeschichte

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung