Avantgarde – Medien – Performativität

Inszenierungs- und Wahrnehmungsmuster zu Beginn des 20. Jahrhunderts

Im Zentrum der Aufsatzsammlung »Avantgarde – Medien – Performativität« stehen die von den klassischen Avantgarden eingesetzten performativen Inszenierungs- und Wahrnehmungsmuster. Die Beiträge akzentuieren die Medialisierung und Materialisierung des Performativen und fragen nach der Performativität der Artefakte (Anti-/Kunstwerke, Gender, Verkörperung etc.). Darüber hinaus beschäftigt sich der Band mit Aspekten der Wahrnehmung (Sinne) sowie den Steuerungsstrategien performativer Manifestations-Dispositive (Theater, Kino, Politik, Körper) und Medien des Medienumbruchs um 1900.

29,80 € *

2004-12-27, 366 Seiten
ISBN: 978-3-89942-182-8

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Marijana Erstic

Marijana Erstic, Universität Siegen, Deutschland

Gregor Schuhen

Gregor Schuhen, Universität Koblenz-Landau, Koblenz-Landau, Deutschland

Tanja Schwan

Tanja Schwan, Universität Mannheim, Deutschland

Autor_in(nen)
Marijana Erstic / Gregor Schuhen / Tanja Schwan (Hg.)
Buchtitel
Avantgarde – Medien – Performativität Inszenierungs- und Wahrnehmungsmuster zu Beginn des 20. Jahrhunderts
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
366
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-182-8
DOI
10.14361/9783839401828
Warengruppe
1583
BIC-Code
AFKV JFD
BISAC-Code
ART057000 SOC052000
THEMA-Code
AFKV JBCT
Erscheinungsdatum
2004-12-27
Auflage
1
Themen
Medien, Film, Literatur, Kunst
Adressaten
Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Gender Studies
Schlagworte
Avantgarde(n), Performativität/Performanz, Medien, Inszenierung, Wahrnehmung, Literatur, Film, Medienkunst, Medienästhetik, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung