Indischer Film

Eine Einführung

Indien ist mit jährlich 800 Kinofilmen der größte Filmproduzent der Welt. Mehr als zehn Millionen Menschen tauchen dort täglich ins Dunkel der Vorführräume ein und verehren ihre Stars mitunter wie lebende Götter. Dieses Buch bietet einen Einstieg in die im Westen fast unbekannte Filmkultur des indischen Subkontinents. Es erklärt die Erzählweise und Stilistik der dortigen Leinwand-Epen und informiert über die gesellschaftlichen Hintergründe, die zu deren Verständnis unerlässlich sind. In ausführlichen Darstellungen werden einige der wichtigsten Filme der letzten fünfzig Jahre behandelt.

Open Access

2015-09-27, 174 Seiten
ISBN: 978-3-8394-0183-5
Dateigröße: 3.63 MB

Weiterempfehlen

Matthias Uhl

Matthias Uhl, Universität Siegen und Freiherr-vom-Stein-Schule Wetzlar, Deutschland

Keval J. Kumar

Keval J. Kumar, »Symbiosis Institut für Massenkommunikation« Puna, Indien

Autor_in(nen)
Matthias Uhl / Keval J. Kumar
Buchtitel
Indischer Film Eine Einführung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
174
ISBN
978-3-8394-0183-5
DOI
10.14361/9783839401835
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD APFA
BISAC-Code
PER004030
THEMA-Code
JBCT ATF
Erscheinungsdatum
2015-09-27
Themen
Film
Adressaten
Filmwissenschaft, Medienwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Film, Indien, Medien, Kultur, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung