Arbeits- und Industriesoziologie

In Begriffen wie »Arbeitsgesellschaft«, »Industriegesellschaft« oder »kapitalistische Gesellschaft« drückt sich die Hoffnung der Soziologie aus, über die Schlüsselkategorien »Arbeit« und »Industrie« nicht nur die Zustände in Betrieben, sondern auch in der Gesellschaft insgesamt erklären zu können. Dieser Einführungstext bietet einen am Marxismus und an der Theorie funktionaler Differenzierung orientierten Zugang zu den aktuellen soziologischen Debatten über die Rolle der Wirtschaft in der modernen Gesellschaft, über die Veränderungen in Arbeitsorganisationen und die Wirkungen der Ökonomie auf das Individuum. Der Leser erhält so einen Überblick über ein zentrales Thema der im Umbruch befindlichen Gesellschaft.

 

 

13,80 € *

2004-05-27, 182 Seiten
ISBN: 978-3-89942-189-7

Leider vergriffen

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Stefan Kühl

Stefan Kühl, Universität Bielefeld, Deutschland

Besprochen in:

Soziologische Revue, 2/4 (2006), Thilo Fehmel
Autor_in(nen)
Stefan Kühl
Buchtitel
Arbeits- und Industriesoziologie
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
182
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-189-7
Warengruppe
1724
BIC-Code
JHBL
BISAC-Code
SOC026000
THEMA-Code
JHBL
Erscheinungsdatum
2004-05-27
Auflage
1
Themen
Arbeit
Adressaten
Studierende und Lehrende der Soziologie, Psychologie und Betriebswirtschaft
Schlagworte
Arbeitssoziologie, Industriesoziologie, Arbeit, Arbeits- und Industriesoziologie, Soziologie, Einführung

Neuauflage

Eine aktualisierte und erweiterte Neuauflage ist unter dem Titel »Arbeit. Marxistische und systemtheoretische Zugänge« bei Springer erschienen.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung