Angst

Erläuterungen zu Lacans Seminar X

Jedes werdende Subjekt erfährt die Wirkungen der Sprache, in deren Netzwerk es sich situiert. Damit eröffnet sich ihm einerseits ein Bezug zur Welt, an deren Kultur es teilnehmen lernt, andererseits erleidet es einen Verlust an Ganzheit, den es als Fehlen, als Entzug erfährt. Der unzugängliche Ort dieser Erfahrung ist die Quelle des Unbewussten. Von ihm her kommen Einfälle, Phantasien, die unvorhersehbar sind. Ihre Repräsentation auf der Ebene des sprachlichen Anderen konfrontiert das Subjekt mit dem Mangel an Sein, führt es in die Reflexivität. Diese grundsätzlichen Erfahrungen drücken sich in der Angst aus, die zweipolig ist. Das Subjekt ängstigt sich nicht nur vor seinem unstillbaren Begehren, sondern auch vor dem Genießen, in dem es zu verschwinden droht. Dieser Band bietet für den deutschsprachigen Raum erstmals eine auch für Einsteiger geeignete Einführung ins Thema »Angst«, das in Lacans Werk eine zentrale Rolle spielt.

18,80 € *

2004-04-27, 176 Seiten
ISBN: 978-3-89942-214-6

Leider vergriffen

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Peter Widmer

Peter Widmer, Psychoanalytiker, Schweiz

Autor_in(nen)
Peter Widmer
Buchtitel
Angst Erläuterungen zu Lacans Seminar X
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
176
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-214-6
Warengruppe
1535
BIC-Code
JMAF
BISAC-Code
PSY026000
THEMA-Code
JMAF
Erscheinungsdatum
2004-04-27
Auflage
1
Themen
Psychoanalyse
Adressaten
Psychoanalyse, Philosophie, Sozialwissenschaften, alle Interessierten
Schlagworte
Angst, Psychoanalyse, Lacan, Begehren, Genießen, Psychologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung