Islam in Sicht

Der Auftritt von Muslimen im öffentlichen Raum

Das »Coming-out« der Muslime im öffentlichen Raum, das ungewohnte Sichtbarwerden von Religion im säkularen Staat erregt Aufsehen. »Islam in Sicht« erhellt anhand von Fallstudien junger Forscher aus der Türkei, Iran und Europa, wie heutige islamische Bewegungen mit eigenen Cafés und Romanen, Filmen und Wanderpredigern an die Öffentlichkeit treten, Frauen mit Kopftüchern Alltagspolitik betreiben und die iranische Jugend auf der Straße gegen die Tugenddiktatur aufbegehrt. Einführende Essays der Herausgeber streiten mit Hannah Arendt für eine über Habermas hinausgehende Theorie der Öffentlichkeit und Privatheit, die auch islamischen Verhältnissen gerecht wird, Beiträge von Shmuel N. Eisenstadt und Charles Taylor runden den Band ab.

26,80 € *

2004-10-27, 384 Seiten
ISBN: 978-3-89942-237-5

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Nilüfer Göle

Nilüfer Göle, Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales Paris, Frankreich

Ludwig Ammann

Ludwig Ammann, Publizist, Deutschland

»Formal zeichnet sich der vorgelegte Band durch gute Lesbarkeit, eine gelungene Komposition der Aufsätze und eine sinnvolle Struktur aus. [...] Die drei einleitenden Beiträge bieten einen guten Zugang zu den vermittelnden Inhalten. Der Band zeigt darüber hinaus, dass es einen Unterschied bzw. einen Gegensatz zwischen Islam einerseits und Moderne andererseits im 21. Jahrhundert längst nicht mehr gibt.«
Baris Ceyhan, www.sehepunkte.de, 6 (2007)
»Der Sammelband ist in seiner 'translokalen' Ausrichtung sicherlich eine gute Ergänzung zu den in Deutschland situierten Studien, denn er macht die Globalität des Islam-Phänomens und der damit verbundenen Fragestellungen deutlich.«
Julia Reuter und Markus Gamper, Soziologische Revue, 1 (2007)
»Ein aufregendes Buch, weil es darstellt, wie Glaube und Moderne im Zeichen des Islamismus zueinanderfinden und daraus etwas Neues entstehen kann, jenseits von Fundamentalismus und Terrorismus.«
Elisabeth Kiderlen, Süddeutsche Zeitung, 17.05.2005
»Direkte praktische Nutzanwendungen schlägt dieser Band nicht vor. Er ist Widerspruch gegen das und Warnung vor dem [...] einfachen Zerrbild von den westlich-islamischen Beziehungen.«
Alexander Flores, Frankfurter Rundschau, 08.02.2005
Besprochen in:

Literaturen, 4 (2005)
Handelsblatt, 06.10.2004, Thomas Hanke
Badische Zeitung, 16.11.2004
Neue Zürcher Zeitung, 15.03.2005, Moritz Behrendt
Geschichte in Wissenschaft und Unterricht, 1 (2008)
www.Qantara.de, Ines Braune
Deutsches Institut für Urbanistik: ORLIS
Autor_in(nen)
Nilüfer Göle / Ludwig Ammann (Hg.)
Buchtitel
Islam in Sicht Der Auftritt von Muslimen im öffentlichen Raum
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
384
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-237-5
DOI
Warengruppe
1545
BIC-Code
JFSR2 JFC
BISAC-Code
SOC049000 SOC022000
THEMA-Code
QRPP JBCC
Erscheinungsdatum
2004-10-27
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Islam, Religion, Politik
Adressaten
Soziologie, Politologie, Islamwissenschaften, Religionswissenschaft
Schlagworte
Islam, Islamismus, Öffentlichkeit, Türkei, Moderne, Religion, Gesellschaft, Islamwissenschaft, Kultursoziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung