Lernen Beraten

Eine dekonstruktive Analyse des Diskurses zur Weiterbildung

Mit der dekonstruktiven Analyse des Diskurses zur Lernberatung in der Weiterbildung wird ein innovativer methodologischer Zugang zu einer zentralen pädagogischen Diskussion vorgelegt. Die Aporien des Weiterbildungsdiskurses über das Prinzip der Selbststeuerung, die Beratungskommunikation und den Status des Subjekts werden in den Blick gebracht. Der Text bietet theoretisch interessierten Lernberaterinnen und -beratern eine bemerkenswerte Grundlagenarbeit und Studierenden oder Lehrenden ein gelungenes Beispiel des Einsatzes poststrukturalistischer Figuren in den erziehungswissenschaftlich-erwachsenenpädagogischen Diskurs.

25,80 € *

2006-09-27, 218 Seiten
ISBN: 978-3-89942-294-8

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Peter Kossack

Peter Kossack, Technische Universität Darmstadt, Deutschland

Besprochen in:

REPORT, 30/4 (2007), Elisabeth Kamrad
Autor_in(nen)
Peter Kossack
Buchtitel
Lernen Beraten Eine dekonstruktive Analyse des Diskurses zur Weiterbildung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
218
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-294-8
DOI
10.14361/9783839402948
Warengruppe
1571
BIC-Code
JNA
BISAC-Code
EDU040000 SOC026000
THEMA-Code
JNA
Erscheinungsdatum
2006-09-27
Auflage
1
Themen
Bildung
Adressaten
Allgemeine Erziehungswissenschaft, Erwachsenen- und Weiterbildung, Wirtschafts- und Berufspädagogik, Sozialwissenschaften
Schlagworte
Lernberatung, Weiterbildung, Dekonstruktion, Poststrukturalismus, Bildung, Bildungstheorie, Bildungssoziologie, Pädagogik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung