Industrialisierung Technologisierung von Kunst und Wissenschaft

Die klassischen Grenzziehungen zwischen Kunst, Wissenschaft und Ökonomie werden, falls sie überhaupt jemals existiert haben, zunehmend fragwürdig. Prozesse wie die »Industrialisierung und Technologisierung der Wissenschaften« und die »Piktorialisierung der Naturwissenschaften« dokumentieren diese Übertragungen und regen zu neuem Nachdenken darüber an. Die mit zahlreichen Abbildungen versehene Publikation befasst sich mit diesen Prozessen und thematisiert dabei vor allem die zentrale Rolle der Kunst in neuer, produktiver Weise. Aus dieser Perspektive werden auch Alternativen zur aktuell betriebenen Ökonomisierung des Wissens deutlich.

27,80 € *

2005-09-27, 322 Seiten
ISBN: 978-3-89942-317-4

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Elke Bippus

Elke Bippus, Zurich University of the Arts, Switzerland

Andrea Sick

Andrea Sick, Hochschule für Künste Bremen, Deutschland

Autor_in(nen)
Elke Bippus / Andrea Sick (Hg.)
Buchtitel
Industrialisierung Technologisierung von Kunst und Wissenschaft
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
322
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-89942-317-4
DOI
Warengruppe
1581
BIC-Code
ABA PDR AFKV
BISAC-Code
ART009000 SCI075000 ART057000
THEMA-Code
ABA PDR AFKV
Erscheinungsdatum
2005-09-27
Auflage
1
Themen
Technik, Kunst, Wissenschaft
Adressaten
Philosophie, Medienwissenschaft, Kunst, Kunstwissenschaft, Musikwissenschaft
Schlagworte
Medien, Kunst, Kultur, Wissenschaftstheorie, Musik, Wissenschaft, Technik, Kunsttheorie, Wissenschaftssoziologie, Medienkunst, Kulturphilosophie, Kunstwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung