Integrität

Aufnahme einer sozialphilosophischen Personalie

Was bedeutet es, Integrität zu besitzen? In der kapitalistischen Spätmoderne wird es zunehmend schwieriger, »integer« zu sein und auch zu bleiben. Wachsende soziale Desintegration und Entfremdung lassen personale Attribute wie »Unbestechlichkeit«, »Selbsttreue«, »Rechtschaffenheit«, »Ganzheit« und »Unversehrtheit« an Bedeutung gewinnen. Bislang fehlte eine philosophische Theorie, die diese und weitere Bedeutungsdimensionen des Integritätsbegriffes umfassend zu erhellen und zu vermitteln vermochte. Mit »Integrität« liegt nun die erste deutschsprachige Monographie zum Thema vor. Sie gibt den Blick frei auf Integritätsgefährdungen und -verletzungen, die für unsere Zeit typisch sind.

26,99 € *

2015-07-27, 394 Seiten
ISBN: 978-3-8394-0325-9
Dateigröße: 86.04 MB

als Sofortdownload verfügbar

Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Arnd Pollmann

Arnd Pollmann, Alice Salomon Hochschule, Berlin, Deutschland

Besprochen in:
Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 93/1 (2007), Sibylle van der Walt
Modern Language Notes, 122 (2007), Konstanze Baron
Autor_in(nen)
Arnd Pollmann
Buchtitel
Integrität Aufnahme einer sozialphilosophischen Personalie
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
394
ISBN
978-3-8394-0325-9
DOI
Warengruppe
1521
BIC-Code
HPS HPQ
BISAC-Code
PHI034000 PHI005000
THEMA-Code
QDTS QDTQ
Erscheinungsdatum
2015-07-27
Themen
Sozialität
Adressaten
Philosophie, Psychologie, Soziologie, Politologie, Kulturwissenschaften
Schlagworte
Integrität, Ethik, Moral, Lebensführung, Gesellschaftskritik, Sozialität, Sozialphilosophie, Philosophie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung