Scientology

Kulturbeobachtungen jenseits der Devianz

Scientology war das gesellschaftspolitische Thema der 1990er Jahre und bis zu den Ereignissen des »11. September« galt Scientology als Synonym des Bösen überhaupt. Diese erste umfassende deutschsprachige Scientology-Analyse, die keinem normativen Ansatz verpflichtet ist, lässt die Frage nach dem Bösen notwendig offen. Aber sie kommt zu einem unbequemen Ergebnis, weil der Blick »jenseits der Devianz« den scientologischen Wesenszug der modernen Gesellschaft und ihrer »Normalitätsreligion« enthüllt.

Open Access

2015-09-27, 422 Seiten
ISBN: 978-3-8394-0330-3
Dateigröße: 104.93 MB

Weiterempfehlen

Gerald Willms

Gerald Willms, Dienstleister für private Bibliotheken, Deutschland

»Scientology war das gesellschaftspolitische Thema der 1990er Jahre und bis zu den Ereignissen des 11. September galt Scientology als Synonym des Bösen überhaupt. Diese erste umfassende deutschsprachige Scientology-Analyse, die keinem normativen Ansatz verpflichtet ist, lässt die Frage nach dem Bösen notwendig offen. Aber sie kommt zu einem unbequemen Ergebnis, weil der Blick ›jenseits der Devianz‹ den scientologischen Wesenszug der modernen Gesellschaft und ihrer 'Normalitätsreligion' enthüllt.«
VKRG inform, 4 (2005)
»Dieses ist ein gutes Buch.«
Gerd Roellecke, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17.06.2005
»Die Forschung zu diesem Thema [Scientology] im deutschsprachigen Raum [war] sehr unbefriedigend. Diese Situation ändert sich mit dem [...] Buch.
[E]s ist nicht nur eines der wissenschaftlich reflektiertesten, sondern zweifellos auch eines der informativsten Bücher über Scientology, das derzeit auf dem deutschen Markt zu finden ist«
Hubert Knoblauch, Soziologische Revue, 3 (2006)
»Der Autor widerspricht der gängigen Meinung, Scientology sei eine religiöe Sekte, deren Mitgieder mithilfe von Manipulationen und Psychotechniken dazu gebracht werden die materiellen Interessen der Organisation zu befriedigen.
Vielmehr, so zeigt er mithilfe der so genannten Kulturwertperspektive, knüpfen die Ideologie und das Weltbild von Scientology in vielfältiger Weise an Wertorientierungen und Wirklichkeitsvorstellungen moderner Gesellschaften an.«
Zeitschrift für Politikwissenschaft-Bibliografie, 1/06, 16.05.2006
Besprochen in:

Deutschlandradio Kultur, 11.11.2005, Kirsten Dietrich
Zeitschrift für Religionswissenschaft, 1 (2006), Stefan Schlang
Autor_in(nen)
Gerald Willms
Buchtitel
Scientology Kulturbeobachtungen jenseits der Devianz
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
422
ISBN
978-3-8394-0330-3
DOI
10.14361/9783839403303
Warengruppe
1541
BIC-Code
JFSR HRA
BISAC-Code
SOC039000 REL000000
THEMA-Code
JBSR QRA
Erscheinungsdatum
2015-09-27
Themen
Religion
Adressaten
Soziologie, Kultursoziologie, Religionssoziologie, Religionswissenschaft, Theologie, Politik und Politikwissenschaft, Amerikanistik
Schlagworte
Scientology, Religion, Kultur, Moderne Gesellschaft, Religionssoziologie, Religionswissenschaft, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung