Geographien kultureller Praxis

Syrische Unternehmer und die globale Moderne

Lässt sich im globalen Zeitalter noch eine Wirklichkeitswissenschaft »Anderer Orte« betreiben? Auf der Grundlage einer kritischen Auseinandersetzung mit Konzepten von Kultur, Raum und Praxis richtet diese Studie ihren entterritorialisierten Blick zunächst auf die allgemeine Denkfigur des Unternehmers und dann nach Syrien. Dort begleitet der Autor Industrieunternehmer durch ihren ökonomischen, politischen und sozialen Alltag und stellt sie sowohl als hybride Makler zwischen den Welten wie auch als machtvolle Akteure materieller und symbolischer Grenzziehungen vor. Mit seiner postkolonialen Perspektive versteht sich dieser Band als Beitrag zu einer kulturellen Geographie der globalen Moderne.

28,80 € *

2005-03-27, 340 Seiten
ISBN: 978-3-89942-333-4

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Marc Boeckler

Marc Boeckler, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Deutschland

Besprochen in:

Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, 2 (2005), Anton Escher
(2005)
Autor_in(nen)
Marc Boeckler
Buchtitel
Geographien kultureller Praxis Syrische Unternehmer und die globale Moderne
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
340
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-333-4
DOI
10.14361/9783839403334
Warengruppe
1662
BIC-Code
RGC JFFS
BISAC-Code
SOC015000 POL033000 SOC026000
THEMA-Code
RGC GTQ
Erscheinungsdatum
2005-03-27
Auflage
1
Themen
Globalisierung, Raum
Adressaten
Geographie, Soziologie, Wirtschaftswissenschaften, Orientalistik
Schlagworte
Syrien, Unternehmer, Globalisierung, Raum, Postkolonialismus, Kulturgeographie, Geographie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung