Materialität denken

Studien zur technologischen Verkörperung –
Hybride Artefakte, posthumane Körper

Technoscience transformiert sowohl Technologien als auch herkömmliche Körperkonzepte. Dabei entstehen dynamische Verkörperungen. Diese faszinieren die wissenschaftliche Beobachtung und provozieren disziplinenübergreifend grundlegende Fragen. Der Band konturiert solche neuen Forschungsfronten. Er reflektiert Erweiterungen des Körperbegriffs und gibt Einsichten in die komplexe, aber produktive Verwobenheit von Diskursen und Technologien, die aus dem wissenschaftlichen Transfer von Leitbildern zwischen Naturwissenschaften und Kulturwissenschaften resultieren.

23,80 € *

2005-04-27, 222 Seiten
ISBN: 978-3-89942-336-5

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Corinna Bath

Corinna Bath, Technische Universität Berlin, Deutschland

Yvonne Bauer

Yvonne Bauer, Universität Bremen, Deutschland

Bettina Bock von Wülfingen

Bettina Bock von Wülfingen, Humboldt University of Berlin, Germany

Angelika Saupe

Angelika Saupe, Universität Bremen, Deutschland

Jutta Weber

Jutta Weber, Universität Paderborn, Paderborn, Deutschland

Besprochen in:

Freiburger FrauenStudien, 18 (2006), Anelis Kaiser
Buchtitel
Materialität denken Studien zur technologischen Verkörperung –
Hybride Artefakte, posthumane Körper
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
222
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-336-5
DOI
10.14361/9783839403365
Warengruppe
1724
BIC-Code
PDR JHB
BISAC-Code
SCI075000 SOC022000
THEMA-Code
PDR JHB
Erscheinungsdatum
2005-04-27
Auflage
1
Themen
Körper, Technik
Adressaten
Philosophie, Soziologie, Biologie, Gender Studies, Kulturwissenschaften, Wissenschaftsforschung
Schlagworte
Wissenschaft, Technik, Körper, Cyborg, Bioinformatik, Artificial Life, Wissenschaftssoziologie, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung