Reader Neue Medien

Texte zur digitalen Kultur und Kommunikation

Der »Reader Neue Medien« stellt erstmals im deutschsprachigen Raum Grundlagentexte zum Themenkomplex der »neuen« digitalen und interaktiven Medien- und Kommunikationstechnologien zusammen – kommentiert und erweitert um die relevanten biografischen, sozial- und medienhistorischen Kontexte. Der Schwerpunkt der Textsammlung liegt auf einem kulturwissenschaftlichen Ansatz, der den Computer als Bedeutung generierendes Medium versteht, mit dem sich Macht erzeugen, Politik betreiben und Kunst hervorbringen lässt. Durch die kommentierte Zusammenstellung wird ein kompakter Zugriff auf das heterogene Gebiet der digitalen Medien und Kunst möglich. Mit bisher nicht auf Deutsch erschienenen Beiträgen u.a. von Espen J. Aarseth, Anne Balsamo, John Perry Barlow, Donna Haraway, Nam June Paik, Alan M. Turing und Sherry Turkle.

Inhalt

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Vorwort

    Seiten 9 - 20
  4. Einleitung

    Seiten 23 - 32
  5. Der Stift der Natur (1844)

    Seiten 33 - 36
  6. Computermaschinerie und Intelligenz (1950)

    Seiten 37 - 64
  7. Kunst und Intelligenz (1965)

    Seiten 65 - 73
  8. Kybernetische Kunst (1966)

    Seiten 74 - 75
  9. Der Mensch ohne Fähigkeiten. Die Neuen Technologien und die Ökonomie des Vergessens (2002)

    Seiten 76 - 87
  10. Code oder wie sich etwas anders schreiben lässt (2002)

    Seiten 88 - 96
  11. Einleitung

    Seiten 99 - 105
  12. Wie wir denken werden (1945)

    Seiten 106 - 125
  13. Das interpersonale, interaktive, interdimensionale Interface (1991)

    Seiten 126 - 131
  14. Cyberspace und der amerikanische Traum. Auf dem Weg zur elektronischen Nachbarschaft: Eine Magna Charta für das Zeitalter des Wissens (1994)

    Seiten 132 - 137
  15. Unabhängigkeitserklärung des Cyberspace (1996)

    Seiten 138 - 140
  16. Virtuelle Realitäten (1996)

    Seiten 141 - 151
  17. Virtuelle Realität(en): SimCity und die Produktion von urbanem Cyberspace (2002)

    Seiten 152 - 162
  18. Einleitung

    Seiten 165 - 171
  19. Hinter den Spiegeln (1988)

    Seiten 172 - 181
  20. Sehen und Schreiben (1991)

    Seiten 182 - 202
  21. Cybertext. Perspektiven zur ergodischen Literatur: Das Buch und das Labyrinth (1997)

    Seiten 203 - 211
  22. Text, Kontext, Hypertext. Drei Sprachzustände, drei Bewusstseinszustände (2002)

    Seiten 212 - 218
  23. Interfictions. Vom Schreiben im Netz (2002)

    Seiten 219 - 226
  24. Einleitung

    Seiten 229 - 237
  25. Ein Manifest für Cyborgs. Feminismus im Streit mit den Technowissenschaften (1985)

    Seiten 238 - 277
  26. Cyberfeministisches Manifest (1991)

    Seite 278
  27. Auf Messers Schneide: Kosmetische Chirurgie und die technologische Produktion des geschlechtlich bestimmten Körpers (1992)

    Seiten 279 - 292
  28. Medienkörper/Körper-Medien: Erinnerungsspuren im Zeitalter der »digitalen Evolution« (1999)

    Seiten 293 - 308
  29. Refugia. Manifest zur Schaffung Autonomer Zonen (2002)

    Seiten 309 - 310
  30. Einleitung

    Seiten 313 - 324
  31. Die Hacker-Ethik (1984)

    Seiten 325 - 334
  32. Elektronischer ziviler Ungehorsam (1994)

    Seiten 335 - 344
  33. Der Datendandy (1995)

    Seiten 345 - 349
  34. Bewegungsle(e/h)re? Anmerkungen zur Entwicklung alternativer und linker Gegenöffentlichkeit. Update 2.0. (1997)

    Seiten 350 - 358
  35. Smart Mobs. Die Macht der mobilen Vielen (2002)

    Seiten 359 - 370
  36. Web Grrrls, Guerilla Taktiken: Junge Feminismen im Web (2004)

    Seiten 371 - 384
  37. Einleitung

    Seiten 387 - 392
  38. Die Mystery-Games der Antike (1996)

    Seiten 393 - 397
  39. Adventures Erzählen Graphen (1999)

    Seiten 398 - 419
  40. Dogma 2001 (2001)

    Seiten 420 - 421
  41. First-Person-Shooters - Ein Computerspiel-Apparatus (2002)

    Seiten 422 - 441
  42. Der Mythos des ergodischen Videospiels. Einige Gedanken über das Verhältnis von Spieler und Spielfigur in Videospielen (2002)

    Seiten 442 - 458
  43. Einleitung

    Seiten 461 - 466
  44. Der Cyborg und der Weltraum (1960)

    Seiten 467 - 475
  45. Die Fantasie außer Kontrolle (1990)

    Seiten 476 - 482
  46. Der heilige Cyborg (1996)

    Seiten 483 - 491
  47. Avatars im World Wide Web: Die Vermarktung der »Herabkunft« (1997)

    Seiten 492 - 504
  48. Ich bin Wir? (2001)

    Seiten 505 - 523
  49. Quellennachweise

    Seiten 524 - 528
  50. Autorinnen und Autoren

    Seiten 529 - 542
Mehr
39,80 € *

2007-04-27, 542 Seiten
ISBN: 978-3-89942-339-6

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Karin Bruns (verst.)

Karin Bruns, Kunstuniversität Linz, Österreich

Ramón Reichert

Ramón Reichert, Universität St. Gallen/Donau-Universität Krems, Schweiz/Österreich

»Der Sammelband füllt eine lang schon zu beklagende Leerstelle aus und eignet sich sehr gut für die grundlegende sowie weiterführende Lehre zum Thema der Neuen Medien.
Damit wird er zur Pflichtanschaffung für jede medienwissenschaftliche oder -historische Bibliothek und kann jedem Forscher im Feld wärmstens empfohlen werden.«
Florian Hartling, Rundfunk und Geschichte, 1-2 (2009)
»[I]m Bereich Medientheorien in mediengestalterischen und -künstlerischen Studiengängen sehr wertvoll.«
Soziologische Revue, 1 (2008)
»Das Buch ist natürlich ideal für Seminare zu Neuen Medien [...], eignet sich aber auch zum Stöbern und Schmökern für ›interessierte Laien‹.« Sebastian Jekutsch, FlfF-Kommunikation, 2 (2008)
Besprochen in:

die kupfzeitung, 9 (2007), Gerlinde Schmierer
fiber, 12 (2007), Zsuzsanna Király
Autor_in(nen)
Karin Bruns (verst.) / Ramón Reichert (Hg.)
Buchtitel
Reader Neue Medien Texte zur digitalen Kultur und Kommunikation
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
542
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-339-6
DOI
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD
BISAC-Code
SOC052000
THEMA-Code
JBCT1
Erscheinungsdatum
2007-04-27
Auflage
1
Themen
Medien
Adressaten
Cultural Studies, Medienwissenschaft, Filmwissenschaft, Wissenschaftsgeschichte
Schlagworte
Neue Medien, Cultural Studies, Computer, Intermedialität, Medien, Digitale Medien, Internet, Medientheorie, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung