Akira Kurosawa und seine Zeit

Diese erste deutschsprachige Publikation zu Akira Kurosawa seit den 80er Jahren setzt sich unter aktuellen medienwissenschaftlichen Fragestellungen mit dem Regisseur von Rashomon, Kagemusha und Ran auseinander. Kurosawas formal strenge und zugleich packende Bildästhetik wird von den 13 Beiträgen unter den Leitbegriffen Medienavantgarde und Medienanthropologie untersucht. Neben internationalen Kultur-, Film- und MedienwissenschaftlerInnen kommen mit ehemaligen MitarbeiterInnen Kurosawas auch Filmschaffende ausführlich zu Wort. Darüber hinaus beleuchtet der Band den filmtheoretischen und -historischen Kontext, in den Kurosawas Filme einzuordnen sind.

27,80 € *

2005-03-27, 314 Seiten
ISBN: 978-3-89942-341-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Nicola Glaubitz

Nicola Glaubitz, Universität Siegen, Deutschland

Andreas Käuser

Andreas Käuser, Universität Siegen, Deutschland

Hyunseon Lee

Hyunseon Lee, Universität Siegen, Deutschland

Besprochen in:

www.roterdorn.de, 01.06.2005, Stratos
Filmdienst, 26 (2005), Josef Nagel
Praxisjournal Buch, 17/3 (2006)
Autor_in(nen)
Nicola Glaubitz / Andreas Käuser / Hyunseon Lee (Hg.)
Buchtitel
Akira Kurosawa und seine Zeit
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
314
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-341-9
DOI
10.14361/9783839403419
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD APFA AFKV
BISAC-Code
PER004030 ART057000
THEMA-Code
JBCT ATF AFKV
Erscheinungsdatum
2005-03-27
Auflage
1
Themen
Film
Adressaten
Medien- und Kulturwissenschaft, Filmgeschichte und -wissenschaft
Schlagworte
Akira Kurosawa, Japanischer Film, Kino, Film, Medienkunst, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung