Jens Badura (Hg.)

Mondialisierungen

»Globalisierung« im Lichte transdisziplinärer Reflexionen

Mondialisierungen sind jene Kulturphänomene, die in ihrer Summe »die Globalisierung« bilden – also eine globusumspannende Wechselwirkung und Verwiesenheit menschlicher Aktivität konstituieren. Um »die Globalisierung« zu verstehen, bedarf es einer Analyse dieser Mondialisierungen. Im Buch werden aus unterschiedlichen disziplinären Blickwinkeln heraus verschiedene Mondialisierungsprozesse beschrieben und analysiert – und auch daraufhin geprüft, inwieweit sie mit etablierten disziplinären Instrumentarien angemessen erfasst werden können oder aber neue Denk- und Theoriemodelle erfordern. Anders als in den gängigen Publikationen zur Globalisierung, die vor allem nach pragmatischen oder normativen Lösungen für »die Globalisierung« suchen, geht es in diesem Band darum, die pauschalisierende Bezugnahme auf »die Globalisierung« im Lichte der Komplexität und Dynamik ihres Gegenstandsbereichs kritisch zu reflektieren. Mit Beiträgen u.a. von Christoph Hubig, Birger Priddat, Franz M. Wimmer und Christoph Wulf.

Inhalt

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Vorwort

    Seiten 9 - 10
  4. Einleitung

    Seiten 11 - 16
  5. Passagen. Für eine postmetaphysische Ontologie der Identität und der Differenz

    Seiten 19 - 34
  6. Globus/Mundus. Anmerkungen zum Weltbegriff einer möglichen Philosophie der Altermondialisierung

    Seiten 35 - 48
  7. Heteromundus

    Seiten 49 - 68
  8. Philosophie der Mondialisierungen und Mondialisierung der Philosophie

    Seiten 69 - 78
  9. Überlegungen zu Aufgaben und Voraussetzungen interkultureller Philosophie

    Seiten 81 - 102
  10. Von »Matrix« zu Campanella. Kulturelle Métissagen und Mondialisierungen

    Seiten 103 - 122
  11. Musik als universale Sprache der Welt

    Seiten 123 - 134
  12. Mondialisierungen als philosophisches experiment. Kulturelle Diversität und transkultureller Dialog

    Seiten 135 - 152
  13. Technik und Interkulturalität

    Seiten 153 - 180
  14. Demokratie in der Weltgesellschaft? Einige Überlegungen zu den normativen Grundlagen politischer Ordnung und ihrer globalen Realisierung

    Seiten 183 - 200
  15. Global Justice. Kapitalismus als ?civilizing agency?

    Seiten 201 - 232
  16. Die internationale Gemeinschaft im Völkerrecht: Normative Realität, konkrete Utopie oder »academic research tool«?

    Seiten 233 - 252
  17. Unternehmen als Knotenpunkte von Mondialisierungen? In die Welt gestellt. Zur Rolle der Kunst im Globalisierungsprozess

    Seiten 253 - 280
  18. In die Welt gestellt. Zur Rolle der Kunst im Globalisierungsprozess

    Seiten 281 - 300
  19. Immaterielles kulturelles Erbe als Bildungsaufgabe

    Seiten 301 - 312
  20. Autoren

    Seiten 313 - 314
Mehr
27,80 € *

2006-06-27, 318 Seiten
ISBN: 978-3-89942-364-8

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Jens Badura

Jens Badura, Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), Schweiz

»[Eine] im besten Sinne so zu nennende Thesensammlung, die den Forschungsstand auf dem Weg zu einer Theorie der Mondialisierungen präsentiert und damit einen Leitfaden für die philosophische Reflexion geben kann [...]. Der Stil der Beiträge ist [...] für eine breite Leserschaft verständlich [...].«
Jörn Bohr, polylog, 16 (2007)
Besprochen in:

Zeitschrift für Politikwissenschaft online, 07.04.2008
Autor_in(nen)
Jens Badura (Hg.)
Buchtitel
Mondialisierungen »Globalisierung« im Lichte transdisziplinärer Reflexionen
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
318
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-364-8
DOI
Warengruppe
1728
BIC-Code
JFFS HPS
BISAC-Code
POL033000 SOC026000 PHI034000 PHI019000
THEMA-Code
GTQ QDTS
Erscheinungsdatum
2006-06-27
Auflage
1
Themen
Globalisierung
Adressaten
Philosophie, Kulturwissenschaften, Soziologie, Politikwissenschaften
Schlagworte
Globalisierung, Philosophie, Kultur, Politik, Sozialphilosophie, Politische Philosophie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung