Über den Körper im Bilde sein

Eine Medienarchäologie anatomischen Wissens

Dem Bildwissen gehört die Zukunft. So zumindest lautet eine inzwischen einschlägige Prognose hinsichtlich der Funktion von Bildern für die Produktion und Organisation von Wissen. Gerade die Anatomie aber wirft die Frage auf, ob Wissen nicht auch in der Vergangenheit bildhafter funktioniert haben könnte, als dies bislang angenommen wurde. So wird entlang der Themen Zeichnung, Photographie, Röntgentechnik, Computertomographie und Visible Human Project untersucht, inwiefern die Anatomie schon seit der Frühen Neuzeit nur deshalb über den Körper im Bilde sein kann, weil sie ihre Wissensformation ganz wesentlich einer Logik der Bildmedien verschreibt.

28,80 € *

2005-08-27, 356 Seiten
ISBN: 978-3-89942-370-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Markus Buschhaus

Markus Buschhaus, Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe, Deutschland

»Komplementär zu Foucaults ›diskursiven Praktiken‹ ist bei Markus Buschhaus von ›bildmedialen Praktiken‹ die Rede.
Die medienwissenschaftlich und wissenschaftsgeschichtlich angelegte Dissertation [...] widmet sich der lange ausstehenden bild- und medienwissenschaftlichen Analyse anatomischer Bildgeschichte.«
Petra Missomelius, MEDIENwissenschaft, 3 (2006)
Autor_in(nen)
Markus Buschhaus
Buchtitel
Über den Körper im Bilde sein Eine Medienarchäologie anatomischen Wissens
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
356
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-89942-370-9
DOI
Warengruppe
1581
BIC-Code
ABA JFD JHB
BISAC-Code
ART009000 SOC052000 HIS054000 SOC022000
THEMA-Code
ABA JBCT JHB
Erscheinungsdatum
2005-08-27
Auflage
1
Themen
Bild, Körper, Wissenschaft
Adressaten
Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft, Kunstwissenschaft, Medizingeschichte
Schlagworte
Bildmedien, Wissen, Körper, Medizin, Bild, Wissenschaft, Bildwissenschaft, Mediengeschichte, Kunstwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung