Am Rand der Autobiographie

Ghostwriting – Signatur – Geschlecht

Jeder Autobiograph agiert als sein eigener Ghostwriter. Indem er seine Lebensgeschichte schreibt, spaltet er sich auf in das Subjekt der Geschichte und in deren Verfasser. Ausgehend von der Dissoziation in Beschriebenen und Schreibenden, in bios und graphie wird ein Modell des Ghostwriting entwickelt, mit dem das Problem der Referentialität des autobiographischen Textes literaturtheoretisch und narratologisch neu formuliert werden kann. Was bedeutet es für die Gattungsdiskussion der Autobiographie, wenn diese keinen Autor, sondern nur einen Ghostwriter hat? Wie läßt sich das Verhältnis von Autorschaft und Ghostwriting urheberrechtlich und literaturwissenschaftlich fassen? Welche Beziehungen bestehen zwischen dem Ghostwriter und dem Geschlecht des Verfassers? Wer erzählt und wer signiert die Autobiography of Alice B. Toklas? Kann Hannah Arendt in der Lebensgeschichte einer deutschen Jüdin aus der Romantik die Autobiographie Rahel Varnhagens schreiben?

27,80 € *

2006-04-27, 262 Seiten
ISBN: 978-3-89942-375-4

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Heide Volkening

Heide Volkening, LMU München, Deutschland

»Heide Volkening unternimmt [...] einen Lösungsversuch, der 'Ghostwriting` und die Figur des Ghostwriters als theoretisches Modell entwirft und es ermöglicht, die Frage nach der Referentialität des autobiografischen Texts nicht nur als zeichentheoretische Problemstellung zu erörtern, sondern sie darüber hinaus literaturtheoretisch, urheberrechtlich und narratologisch zu reformulieren.«
Rolf Löchel, www.literaturkritik.de
Besprochen in:

IASL online, 22.05.2007, Carolin Roder
Autor_in(nen)
Heide Volkening
Buchtitel
Am Rand der Autobiographie Ghostwriting – Signatur – Geschlecht
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
262
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-375-4
DOI
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSA DSB
BISAC-Code
LIT006000 LIT004170 LIT004020
THEMA-Code
DSA DSB
Erscheinungsdatum
2006-04-27
Auflage
1
Themen
Geschlecht, Literatur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Philosophie, Kulturwissenschaft, Gender Studies
Schlagworte
Autorschaft, Autobiographie, Gender Studies, Literaturtheorie, Urheberrecht, Literatur, Gender, Germanistik, Amerikanistik, Allgemeine Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung