Gesichter des Films

Hat der Film das Gesicht neu erfunden? Zumindest hat er das Antlitz des Menschen immer wieder neu zu sehen gelehrt. Besonders Groß- und Detailaufnahme zeigen das Gesicht auf eine in der abendländischen Ikonographie nie dagewesene Weise. Auge, Blick oder auch Narbe und Träne sind in diesem Sinne genuine filmische Phänomene. In der Geschichte der kinematographischen Gesichter reflektiert sich zugleich die Geschichte des Films. Die Beiträge des Bandes gehen deshalb von den Phänomenen selbst aus, angefangen von A wie Auge bis Z wie Zensur. Entlang des Alphabets rekonstruieren sie die schillernden wie die abgründigen Seiten der Gesichter des Films.

28,80 € *

2005-10-27, 388 Seiten
ISBN: 978-3-89942-416-4

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Joanna Barck

Joanna Barck, Universität Siegen und Universität Bonn, Deutschland

Petra Löffler

Petra Löffler, Humboldt-Universität Berlin, Berlin, Deutschland

»Auf den ersten Blick mag die Auswahl der Lemmata etwas beliebig erscheinen, doch es handelt sich um eine wohldurchdachte Zusammenstellung, die zum Eindringen in die Materie anregt.
Filmwissenschaft, Kulturwissenschaft und Medienästhetik bilden den Zugang zur Aufarbeitung des Stoffes. Dabei fällt die durchweg vorhandene außerordentliche Dichte der Darstellung auf [...]. Jeder Beitrag wird mit bibliografischen Angaben abgerundet. Das Ergebnis ist eine gründliche Studie zur Phänomenologie des Gesichts in der visuellen Kultur.«
Matthias Kuzina, MEDIENwissenschaft, 2 (2006)
Besprochen in:

ekz-Informationsdienst, 9 (2006), Detlef Schwarz
Autor_in(nen)
Joanna Barck / Petra Löffler (u.a.)
Buchtitel
Gesichter des Films
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
388
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-89942-416-4
DOI
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD APFA
BISAC-Code
PER004030
THEMA-Code
JBCT ATF
Erscheinungsdatum
2005-10-27
Auflage
1
Themen
Film
Adressaten
Filmwissenschaft, Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft, Kunstwissenschaft
Schlagworte
Film, Gesicht, Medien, Kultur, Ästhetik, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung