Private Förderung zeitgenössischer Literatur

Eine Bestandsaufnahme

Seit den neunziger Jahren laviert der Literaturbetrieb zwischen Hype und Flaute. Die Wiederkehr des Erzählens, die Pop-Literatur und eine Expansion literarischer Veranstaltungen sorgen für Präsenz, Publicity und Publikum. Der Buchmarkt dagegen stagniert und die öffentliche Hand kürzt ihre Mittel zur Förderung von Literatur und Autoren. Das Buch fragt daher nach der Funktion und Bedeutung privater Förderer in diesem Zusammenfall von Aufbruch und Krise.

Auf der Basis breiter empirischer Recherchen werden erstmalig Strategien und Schwerpunkte der Förderung von zeitgenössischer Literatur durch Stiftungen und Unternehmen untersucht. Am Beispiel der bundesdeutschen Literaturhäuser wird nach möglichen Wechselwirkungen zwischen Finanzierungsstrukturen und Programmarbeit gefragt.

Die Studie analysiert das nicht staatliche Engagement für Literatur ausgehend von der Theorie der Gabe in der Nachfolge von Marcel Mauss und entwickelt drei Modelle, um die verschiedenen Formen privater Literaturförderung zu systematisieren.

25,80 € *

2006-07-27, 254 Seiten
ISBN: 978-3-89942-417-1

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Sonja Vandenrath

Sonja Vandenrath, Stadt Frankfurt a.M., Deutschland

»Mit der ›Moral der Gabe‹, wie Marcel Mauss die Theorie der selbstlosen und freiwilligen Förderung einmal beschrieben hat, scheint es nicht weit her zu sein. Sonja Vandenrath ist es zu verdanken, dass wir darüber nicht nur in Kenntnis gesetzt werden. Sie zeigt auch kulturpolitische Wege, um ›Modelle eines kulturellen Trägerpluralismus und Ressourcenmix‹ zu kreieren, die die öffentliche Hand nicht aus der Literaturförderung entlässt, privates und bürgerschaftliches Engagement aber auch nicht außen vor läßt.«
Wolfgang Schneider, Kulturpolitische Mitteilungen, 1 (2007)
Autor_in(nen)
Sonja Vandenrath
Buchtitel
Private Förderung zeitgenössischer Literatur Eine Bestandsaufnahme
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
254
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-417-1
DOI
10.14361/9783839404171
Warengruppe
1786
BIC-Code
KNT JPQB DSB
BISAC-Code
BUS007000 POL038000 LIT000000
THEMA-Code
KNT JPQB DSB
Erscheinungsdatum
2006-07-27
Auflage
1
Themen
Kulturmanagement, Literatur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaften, Kulturmanagement
Schlagworte
Literatur, Management, Förderung, Sponsoring, Stiftungen, Kulturmanagement, Kulturwirtschaft, Kulturpolitik, Allgemeine Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung