Antje Stache (Hg.)

Das Harte und das Weiche

Körper – Erfahrung – Konstruktion

Der Körper ist das Harte und Widerständige, das erst durch die belebende Vernunft zur Leiblichkeit wird. Der Körper ist aber auch das Weiche, Empfindsame, das Individuelle. Der Körper ist das funktional Ausdifferenzierte und in seiner Komplexität Undurchschaubare. Der Körper ist die Schnittstelle von Natürlichkeit und Sozialität, von Faktizität und Idealität. Der Band versammelt Beiträge aus der Sport- und Kulturwissenschaft, der Philosophie und Psychologie, welche in unaufgeregter Weise die Konstruktionen des Körpers und der Körperlichkeit des Menschen vor diesem spannungsgeladenen Hintergrund in unterschiedlicher historischer und disziplinärer Akzentuierung untersuchen.

23,80 € *

2006-03-27, 208 Seiten
ISBN: 978-3-89942-428-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Antje Stache

Antje Stache, Humboldt Universität zu Berlin, Deutschland

Besprochen in:

www.sport-iat.de, 30.09.2009
Autor_in(nen)
Antje Stache (Hg.)
Buchtitel
Das Harte und das Weiche Körper – Erfahrung – Konstruktion
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
208
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-428-7
DOI
Warengruppe
1729
BIC-Code
JHB
BISAC-Code
SOC022000
THEMA-Code
JHB
Erscheinungsdatum
2006-03-27
Auflage
1
Themen
Körper
Adressaten
Sportwissenschaft, Philosophie, Soziologie, Pädagogik, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Körper, Sport, Philosophie, Pädagogik, Kulturtheorie, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung