Weltoffener Humanismus

Philosophie, Philologie und Geschichte in der deutsch-jüdischen Emigration

In den letzten Jahren rückt das Thema »Biographie und Historiographie« immer mehr in den Mittelpunkt der Kulturgeschichtsschreibung. Das Interesse an sogenannten »intellektuellen« oder »philosophischen Biographien« vornehmlich des 20. Jahrhunderts nimmt zu. Der Band widmet sich diesem Themenbereich und geht dabei der Frage nach, wie die individuelle Lebenserfahrung der jüdisch-deutschen humanistischen Gelehrten während der Emigration aus Deutschland in den 30er und 40er Jahren des zurückliegenden Jahrhunderts in ihren Arbeiten zur Kultur- und Literaturgeschichte sowie zur Philosophie und Philosophiegeschichtsschreibung reflektiert wird. Die These lässt sich folgendermaßen formulieren: Die Form der Gelehrsamkeit kann in einem signifikanten Maß als eine Antwort auf die individuelle Lebenssituation und als Produkt einer anhaltenden Suche nach emblematischen Denkmodellen für die Bewältigung existenzieller Fragen im »Zeitalter der Extreme« (Eric Hobsbawm) gelesen werden.

24,80 € *

2006-01-27, 224 Seiten
ISBN: 978-3-89942-441-6

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Gerald Hartung

Gerald Hartung, Universität Leipzig, Deutschland

Kay Schiller

Kay Schiller, University of Durham, Großbritannien

»Dieses methodisch erstrangige und innovative Buchprojekt ist, inspiriert von Helmuth Lethens Verhaltenslehre der Kälte (1994), systematisch angelegt und vorbereitet in Schillers Veröffentlichung chung Gelehrte Gegenwelten (2000) sowie durch Hartungs Das Maß des Menschen (2003) kulturphilosophisch und wissenssoziologisch fundiert.
Der avisierte kulturtheoretische Ertrag liegt einerseits in der methodischen Anlage des Buches, die über die Einzelstudien kongenial gestützt und weitergeführt wird sowie in der Verdeutlichung von Grundbegriffen, [...] die die weitere Forschung anleiten können.«
Jörn Bohr, H-Soz-u-Kult, 6 (2006)
Autor_in(nen)
Gerald Hartung / Kay Schiller (Hg.)
Buchtitel
Weltoffener Humanismus Philosophie, Philologie und Geschichte in der deutsch-jüdischen Emigration
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
224
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-441-6
DOI
10.14361/9783839404416
Warengruppe
1526
BIC-Code
HPC PDX JFSR1
BISAC-Code
PHI016000 SCI034000 SOC049000
THEMA-Code
QDH PDX QRJP
Erscheinungsdatum
2006-01-27
Auflage
1
Themen
Wissenschaft, Migration, Judentum
Adressaten
Philosophie, Geschichtswissenschaft, Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaften
Schlagworte
Emigration, Philosophie, Kulturgeschichte, Literaturwissenschaft, Judentum, Migration, Wissenschaft, Deutsche Philosophiegeschichte, Wissenschaftsgeschichte, Jüdische Studien, Geschichte des 20. Jahrhunderts

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung