Der Stamm der Experten

Rhetorik und Praxis des Interkulturellen Managements in der deutschen staatlichen Entwicklungszusammenarbeit

Die Arbeit von Entwicklungsexperten beinhaltet die Moderation gesellschaftspolitischer und ökonomischer Transformationsprozesse - ohne echtes Mandat, Rückversicherung und Erzwingungsinstanzen. In Umkehrung der traditionellen Entwicklungsperspektive werden die Projektexperten zu einem Stamm der Experten, der die Defizite der eigenen Agentur und die Komplexität der Verhältnisse im Einsatzland durch eine Fülle informeller Praktiken, durch interpersonelle Netzwerke und klientelistisch organisierte Klane kompensiert. Hinter dem Gegensatz zwischen Experten- und lokalem Wissen - dem vermeintlichen Kampf der Kulturen - verbirgt sich ein Mangel an rechtssicheren Verfahren zur zivilen und produktiven Aushandlung von Heterogenität.

27,80 € *

2006-01-27, 306 Seiten
ISBN: 978-3-89942-444-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Thomas Hüsken

Thomas Hüsken, Freie Universität Berlin und Fachhochschule des Auswärtigen Amts, Deutschland

»Die Analyse von Hüsken stellt zweifellos eine äußerst
interessante Studie dar, die aus der Innenansicht die Dynamik von Entwicklungsprojekten zeigt.«
Martina Neuburger, ERDKUNDE, 64/3 (2010)
Besprochen in:

eins, 20 (2006), Heike Drotbohm
Sociologus, 56/2 (2006), Michael Schönhuth
Autor_in(nen)
Thomas Hüsken
Buchtitel
Der Stamm der Experten Rhetorik und Praxis des Interkulturellen Managements in der deutschen staatlichen Entwicklungszusammenarbeit
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
306
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-444-7
DOI
Warengruppe
1753
BIC-Code
JHMC JHBL
BISAC-Code
SOC002010 SOC026000
THEMA-Code
JHMC JHBL
Erscheinungsdatum
2006-01-27
Auflage
1
Themen
Globalisierung
Adressaten
Ethnologie, Soziologie, Politologie
Schlagworte
Interkulturelles Management, Experten, Kultur, Entwicklungszusammenarbeit, Globalisierung, Kulturanthropologie, Arbeits- und Industriesoziologie, Wissenssoziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung